Mädchenfußball Vielfach knappe Entscheidungen

Die Besten vom Jagstheimer Mädchenturnier auf einen Blick. Privatfoto
Die Besten vom Jagstheimer Mädchenturnier auf einen Blick. Privatfoto
Mädchenfußball / EBE 03.03.2012
Beim ersten Mädchen-Hallenturnier des VfB Jagstheim in der Großsporthalle Crailsheim kämpften 27 Teams in drei Altersklassen um die Preise.

. Nach 16 Gruppenspielen kam es bei den D-Juniorinnen (neun Mannschaften) zu den Halbfinals Ilshofen - Gammesfeld und Weikersheim - SGM Onolzheim, wobei sich jeweils die Erstgenannten durchsetzten. Im Spiel um Platz 3 besiegte Gammesfeld die SGM Onolzheim mit 3:2 Toren, und das Endspiel war letztlich eine klare Angelegenheit für den Turnierfavoriten Weikersheim, der sich mit 3:0 gegen Ilshofen durchsetzte.

Bei den U-17-Mädchen trat die Mannschaft aus Nördlingen nicht an, sodass hier jeder gegen jeden spielte. Der TSV Crailsheim verwies ohne Punktverlust die Mannschaften aus Bühlertann und Weikersheim auf die Plätze 2 und 3.

Das größte Starterfeld gab es bei den C-Juniorinnen zu vermelden. Elf Teams spielten in zwei Gruppen um die Halbfinalplätze. Schon nach den ersten Spielen zeigte sich, dass Gruppe A von Ilshofen und Weikersheim, Gruppe B von Gammesfeld und Ellwangen dominiert wurde. Beide Halbfinalspiele wurden erst im Elfmeterschießen entschieden, wobei das nötige Glück aufseiten von Gammesfeld und Ilshofen war.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich Weikersheim mit 1:0 gegen Ellwangen durch. Im Finale kam es zum Duell der an diesem Tage besten U-15-Teams in der Großsporthalle. Auch hier musste das Strafstoßschießen entscheiden. Dies fiel zugunsten von Ilshofen (3:1 gegen Gammesfeld) aus.