Trainerstimmen und Statistik zur Partie TSV Crailsheim - 1. FC Köln

WH 04.03.2013

Kölns Trainer Willi Breuer: Für uns war es sicher ein gewonnener Punkt. Immerhin hätte Crailsheim bereits zur Pause mit einem oder sogar zwei Toren führen können. Es war sicher eines der besten Crailsheimer Spiele in dieser Saison. Insgesamt hatten wir einfach zu wenig klare Aktionen. Crailsheims Trainer Christian Isert: Wir können mit dem Punkt im Prinzip sehr gut leben auch wenn aufgrund der besseren Chancen sicher auch ein Sieg für uns drin gewesen wäre. Am Ende müssen wir uns bei Torspielerin Kim Kaller bedanken, die mit ihrer überragenden Reaktion am Schluss den Punkt festhielt. Köln hatte insgesamt die bessere Spielanlage, aber wir haben aus unserer sicheren Deckung heraus gut dagegengehalten. Insgesamt sind wir weiter als in der Vorrunde, auch wenn im Moment unsere Chancenauswertung leider doch noch zu wünschen übrig lässt.

TSV Crailsheim: Kim Kaller, Ramona Treyer, Juliane Klenk (46. Jasmin Klotz), Tabea Knöll, Carolin Hörber, Simone Klenk (77. Natalie Baumann), Luisa Scheidel, Claudia Nusselt, Sarah Herrmann, Chantal Bachteler, Jil Gehder (61. Nina Hasenfuß)

Nächstes Spiel: Sonntag, 14 Uhr, in Frankfurt.