Auch gegen den Tabellenletzten aus Gaildorf spielte das Team um Mannschaftsführer Uwe Bartholdy nicht in Bestbesetzung. Für Roßfelds Nummer 4, Keven Kastner, spielte Michael Fuchs aus der zweiten Herrenmannschaft. Der Start in die Begegnung verlief eher schleppend. Nach einer 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln punktete im ersten Durchgang nur das mittlere Paarkreuz um Manfred Pelger und Jürgen Adolf sowie Michael Meißner im Spiel gegen Fruh - Spielstand 5:4. Im zweiten Durchgang mussten Johannes Craia und Uwe Bartholdy beide Einzel den Gästen überlassen. Gaildorf war somit zum zweiten Mal in Führung gegangen. Doch der Vorsprung sollte nicht lange halten, denn alle vier folgenden Einzel konnten die Roßfelder für sich entscheiden. Ersatzspieler Fuchs machte trotz Matchbällen gegen sich im vierten Satz das Spiel den 9:6-Arbeitssieg perfekt.

Mit diesem Sieg rutschten die Roßfelder mit einem Spiel Vorsprung auf Platz 4 der Bezirksklassentabelle. Info Am kommenden Wochenende bestreiten die Roßfelder einen Doppelspieltag. Am Freitag, 20. März, spielen sie um 20.15 Uhr in Kupferzell. Einen Tag später kommt es um 18 Uhr zum letzten Heimspiel der Saison 2014/ 15 gegen Garnberg in der Aula der Realschule zur Flügelau.