Motocross Straßbessenbach: Defekte Zündung macht Probleme

PM 25.07.2012

. Auf der herrlichen Naturstrecke in Straßbessenbach bei Aschaffenburg fand der sechste deutsche Meisterschaftslauf statt. Das Qualifikationstraining verlief für Walter/Schelbert sehr gut. Die beiden belegten den vierten Platz, hinter Willemsen/Daiders, Bürgler/Markert und Daiders/Muceniks. Bei sonnigem Wetter startete der erste Wertungslauf und die Zwei konnten sich eine super Ausgangsposition auf Platz 4 verschaffen und die über viele Runden halten. Gegen Mitte des Rennens wurden sie von Bürgler/Markert überholt, konnten sich jedoch an das Hinterrad von Clohse/Godau setzen. Vier Runden vor Schluss beendete eine defekte Zündung die Hoffnung auf Platz vier und sie mussten enttäuscht das Gespann in der Box abstellen.

Im zweiten Wertungslauf lagen Walter/Schelbert nach der Startkurve auf Platz sechs, konnten sich jedoch in den ersten Runden auf Platz vier vorschieben. Gegen Mitte des Rennens begann der Griff am Lenker zu rutschen, was einen enormen Kraftaufwand für Martin Walter bedeutete. Dem mussten die beiden Tribut zollen und fielen noch auf Platz 7 zurück. Im Tagesklassement belegten sie Platz 14. In der DM-Wertung fielen sie von Platz 6 auf 7 zurück. Jedoch ist für das letzte DM-Rennen in Geisleden am 19. August noch der dritte Platz machbar, da zwei WM-Teams vor ihnen liegen, die nicht starten werden.