Schießen Schützen aus dem Kreis vermelden gestiegene Zahlen im Schülerbereich

Stolze Gewinner des Kreiskönigsschießens: 2. Ritter Christian Massorz (Gründelhardt, Zweiter von links), Kreiskönig Jan Weis (Hengstfeld, Dritter von links) und 1. Ritter Eberhard Kilian (KSG Ellrichshausen), eingerahmt von KOSM Frank Schürger (links) und Kreissportleiter Uli Winterhalter (rechts). Foto: Frank Maier
Stolze Gewinner des Kreiskönigsschießens: 2. Ritter Christian Massorz (Gründelhardt, Zweiter von links), Kreiskönig Jan Weis (Hengstfeld, Dritter von links) und 1. Ritter Eberhard Kilian (KSG Ellrichshausen), eingerahmt von KOSM Frank Schürger (links) und Kreissportleiter Uli Winterhalter (rechts). Foto: Frank Maier
Schießen / FRANK MAIER 12.03.2013
Zum 59. Mal lud der Schützenkreis Crailsheim die Delegierten seiner Mitgliedsvereine zum Kreisschützentag. Trotz aktueller Probleme ließen sich die Vereinsvertreter in Jagstheim ihre gute Laune nicht verderben.

Für gute Laune sorgten die positiven Nachrichten, die Kreisjugendleiter Matthias Hacker verkünden konnte. Gegenüber dem Vorjahr starteten 27 zusätzliche Schüler in der abgelaufenen Jugendrunde, das ist ein "sehr erfreulicher Zuwachs" und sorge für "Zuversicht für die Zukunft", so Hacker. Der Zuwachs ist in der Tat bemerkenswert, sind doch die Mitgliederzahlen im Deutschen Schützenbund schon seit einigen Jahren konstant rückläufig. Neben dieser positiven Entwicklung hat der Schützenkreis derzeit allerdings auch zahlreiche offene Baustellen. So gaben am Kreisschützentag Matthias Hacker und René Weber ihre Ämter als Jugend- und Schulungsleiter ab. Beide Posten konnten vorerst nicht wieder besetzt werden. Ebenfalls vakant ist die Stelle des stellvertretenden Kreissportleiters.

Der Kreisvorsitzende Frank Schürger bat die Delegierten der Vereine eindringlich, sich aktiv um einen Nachfolger für den ausgeschiedenen Manfred Kellermann zu bemühen, da sonst eine Veranstaltung wie die unlängst durchgeführte Kreismeisterschaft zukünftig nicht mehr zu stemmen sei. Fast schon chaotisch verlief die im Februar zu Ende gegangene Rundenwettkampfsaison in den vier Kreisligen Luftgewehr und Luftpistole. Aufgrund einer schweren Erkrankung der zuständigen Rundenwettkampfobmännin lag die Ligenleitung seit Saisonbeginn im September brach. Mit Hochdruck werden nun seit einigen Wochen die Wettkampfergebnisse neu gesammelt, um so bald wie möglich zumindest die Abschlusstabellen zu veröffentlichen.

Bezirksoberschützenmeister Jürgen Richter wies die Sportschützen in seinem Grußwort auf die möglicherweise in den nächsten Jahren anstehende erneute Verschärfung des Waffengesetzes hin. Gleichzeitig forderte Richter aber auch dazu auf, "den Sport wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken". Mit einem sehr gelungenen Dokumentarfilm rief Hobby-Filmemacher Bernd Krug anschließend den württembergischen Landesschützentag 2012, der im April in Crailsheim stattfand, noch einmal ins Gedächtnis zurück. Kreisoberschützenmeister Frank Schürger beschloss wenig später mit einer erfreulichen Nachricht in Sachen Kreisfahne die gut organisierte Veranstaltung. Bei der Finanzierung hat der Schützenkreis in den vergangenen Monaten so große Fortschritte erzielt, dass dank diverser Spenden die notwendigen Gelder für die Anschaffung inzwischen vollständig vorhanden sind, so Schürger. Die Fahne soll im Mai 2014 bei einer Festveranstaltung zum 60-jährigen Bestehen des Schützenkreises geweiht werden.

Ehrungen beim Kreisschützentag in Jagstheim

Verdienstehrenzeichen in Silber (Kreis Crailsheim): Liane Schulz (KSG Ellrichshausen), Swen Völker (SV Beimbach), Georg David (SPS Crailsheim), Joachim Staudacher (SV Brettenfeld), Ina Geißbarth (kein Verein)

Verdienstehrenzeichen Silber (Bezirk): Georg Kaltenbach (KSG Ellrichshausen), Lea Mayer, Martin Vogt, Annemarie Mürter-Mayer (alle SV Bölgental), Ute Mann, Axel Helei, Mario Herrmann (alle SV Brettenfeld)

Verdienstehrenzeichen in Silber (württembergischer Schützenverband): Martin Conrad-Kloss, Alexander Schmidt (beide SV Brettenfeld)

Verdienstmedaille in Bronze (württembergischer Schützenverband): Wolfgang Häcker (SV Hengstfeld), Norbert Seiler (SV Bölgental), Otto W. Utz (SPS Crailsheim), Rolf Klenk (SV Dörrmenz), Marion Frank (SV Jagstheim)