Fußball - Bezirksliga Satteldorf bittet TSV zum Derby

Nach dem klaren Heimsieg gegen Mulfingen geht die Reise des VfR Altenmünster (in Blau) heute nach Bühlerzell. Foto: Hans-Otto Hettler
Nach dem klaren Heimsieg gegen Mulfingen geht die Reise des VfR Altenmünster (in Blau) heute nach Bühlerzell. Foto: Hans-Otto Hettler
Fußball - Bezirksliga / RALF MANGOLD 23.03.2013
Eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft könnte am "grünen Tisch" zugunsten der Spvgg Satteldorf gefallen sein. Morgen spielt der Tabellenführer gegen den TSV Crailsheim.

Nachdem die Ilshofener die drei Zähler aus dem Spiel gegen Bühlerzell aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers abgezogen bekommen haben, beträgt der Rückstand nun wieder neun Punkte. Zudem müssen die Ilshofener auf die Verstärkung auf der Außenbahn verzichten. Redouane Bouidia wurde vom Sportgericht bis zum 1. Juli 2013 gesperrt.

Nun gilt es für die Jungs um Spielertrainer Ralf Kettemann, sich wieder voll auf das Sportliche zu konzentrieren. Vier Punktspiele stehen nämlich für den Tabellenzweiten in neun Tagen auf dem Programm. Und die Formkurve zeigt nicht gerade nach oben. Zuletzt gab es eine Pleite im Pokal-Viertelfinale gegen die TSG Bretzfeld. Gegen den Tabellenvierten aus Wachbach geht es am Sonntag in Triensbach nun darum, weiter auf Relegationskurs zu bleiben.

Die Gäste spielen übrigens schon seit 36 Jahren in der Bezirksliga und führen die "ewige Tabelle" mit 1410 Punkten klar vor der Spvgg Satteldorf (1274) und der TSG Öhringen (1257) an.

Leichter dürfte hingegen die Aufgabe für Primus Satteldorf sein, denn gegen den TSV Crailsheim (7.) scheint ein Sieg vorprogrammiert. Doch Vorsicht ist angesagt. Schon in der Vorrunde konnten die Jungs von Trainer Josef Pelczer dem Favoriten beim "Volksfestderby" ein Pünktchen abtrotzen.

Die Kirchberger (15.) haben den Kampf um den Klassenerhalt noch lange nicht aufgegeben. Bei den heimstarken Obersontheimern (9.) wird es allerdings ganz schwer nachzulegen, zumal die Gastgeber zuletzt mit einem 6:2-Sieg in Neuenstein aufhorchen ließen.

Bereits heute muss VfR Altenmünster in Bühlerzell (6.) antreten. Auch die Sportfreunde bauen auf ihre Heimstärke und sollten deshalb auch gegen den Tabellendritten keinesfalls chancenlos sein. Allerdings gehören die Jungs um Torjäger Pascal Hopf zu den auswärtsstärksten Mannschaften der Liga, sodass es eine offene Partie geben könnte.

Am Samstag um 15 Uhr spielen: Spfr. Bühlerzell - VfR Altenmünster (Vorrunde: 1:4), TSG Bretzfeld - SV Löffelstelzen (2:1), SSV Gaisbach - TSV Neuenstein (1:0)

Am Sonntag um 15 Uhr spielen: TSV Ilshofen - SV Wachbach (in Triensbach, 1:0), TSV Hessental - SC Michelbach/Wald (1:4), SV Mulfingen - SG Sindringen (3:0), Spvgg Satteldorf - TSV Crailsheim (3:3), TSV Obersontheim - TSG Kirchberg (1:3)