Tischtennis - Bezirksliga Damen Rennen um Platz zwei noch offen

Das Doppel Alexandra Schöppler und Britta Soldner (von links). Privatfoto
Das Doppel Alexandra Schöppler und Britta Soldner (von links). Privatfoto
Tischtennis - Bezirksliga Damen / JH 27.03.2013
Die Damen des SV Westgartshausen traten in eigener Halle gegen Ellhofen und Neckarsulm IV an. Am Ende standen Sieg und Niederlage.

. Wie in allen bisherigen vier Spielen der Rückrunde brachte wiederum erst das letzte Einzel nach langem Kampf die Entscheidung, ein hauchdünner 8:6-Sieg gegen Ellhofen und eine knappe 6:8-Niederlage gegen Neckarsulm. In beiden Spielen gewannen jeweils Jessica Herrmann und Eike Mühlbacher ihr Doppel in drei Sätzen, während Britta Soldner und Alexandra Schöppler ihren Gegnerinnen in vier Sätzen zum Sieg gratulieren mussten. Im vorderen Paarkreuz schaffte Jessica Herrmann fünf Siege. Nur der früher höherklassig spielenden Sabine Aschenbrenner aus Neckarsulm hatte sie, gesundheitlich angeschlagen, nichts entgegenzusetzen. Eike Mühlbacher gelang in beiden Spielen jeweils ein Sieg.

Im hinteren Paarkreuz holte Mannschaftsführerin Britta Soldner gegen Ellhofen einen und gegen Neckarsulm zwei Punkte. Alexandra Schöppler erwies sich als "Marathon"-Frau: Gegen Ellhofen entschied sie zwei Spiele in packenden fünf Sätzen jeweils knapp für sich, während ihr das Glück gegen Neckarsulm nicht hold war und sie alle ihre drei Spiele unglücklich im fünften Satz mit 2:3 abgeben musste. Nach den Osterferien entscheidet sich im Fernduell zwischen TSV Gaildorf (gegen Neckarsulm IV) und Moles (bei Tabellenführer VfR Altenmünster II), wer den zweiten Platz erringen wird. Derzeit liegt der SVW mit einem Punkt vorne.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel