Turnen Platz fünf lässt noch ein Fünkchen Hoffnung für den Aufstieg

KTV Hohenlohe Foto: Kurt Gesper
KTV Hohenlohe Foto: Kurt Gesper © Foto: Foto: Kurt Gesper
Kurt Gesper 03.12.2016

Am vergangenen Sonntag machte sich die Damenmannschaft der KTV Hohenlohe mit zahlreichen Fans auf den Weg zum Aufstiegswettkampf an den Bodensee. Für den Wettkampf hatten elf Mannschaften aus sechs Bundesländern gemeldet. Nach zwei Geräten lagen die Hohenloher vorn. Das letzte Gerät war dann aber der alles entscheidende Balken. Nach über fünf Stunden Wettkampf eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Leider mussten einige  Mädels das Gerät zu oft verlassen und somit viele Punkte abgeben. Am Ende wurde die KTV dennoch mit dem fünften Platz belohnt. Sieger und Aufsteiger wurde die Mannschaft vom SV Halle vor den Turnerinnen aus Leipzig, Heidelberg und dem Turn-Team Allgäu. Für den direkten Aufstieg hat es für die Hohenloherinnen damit nicht gereicht. Es bleibt jedoch noch ein bisschen Hoffnung, da die Verantwortlichen der deutschen Turnliga in Erwägung ziehen, die Ligen aufzustocken. Für die KTV Hohenlohe turnten: Susan Megerle, Viola Wurster, Tamara Fietze (alles TSG Öhringen), Babette Megerle, Marissa Winkler, Bettina Himmel (TSV Ingelfingen), Maja Simon (TSG Schwäbisch Hall) und Lena Maurer (TSG Ilshofen). Foto: Kurt Gesper