In der vierten Adventswoche wird es keinesfalls besinnlich in Ilshofen, denn die HAKRO Merlins Crailsheim haben zwei schwierige Heimspielaufgaben zu meistern. Bevor am Samstagabend in der BBL die Baskets Bonn mit zahlreichen Ex-Crailsheimern zu Gast sind, steht der erste Härtetest bereits heute Abend an, wenn die Hohenloher die Heroes Den Bosch zum Auftaktspiel der zweiten Gruppenphase im Europe-Cup empfangen.
Der 16-malige niederländische Meister und amtierende Pokalsieger qualifizierte sich ebenfalls mit einer Bilanz von 4:2 Siegen für die zweite Runde und verdrängte mit einem Sieg im letzten Spiel den FC Porto auf Rang 2. Die beeindruckende Bilanz aus 12:2 Siegen in ihren letzten 14 Pflichtspielen spricht für sich. In der heimischen BNTX-League ist das Team von Coach Erik Braal in neun Spielen noch ungeschlagen. Zuletzt ließ man am Nikolaustag den Mannen aus der Hauptstadt Amsterdam beim Heimsieg (89:41) keine Chance.

Chris-Ebou Ndow ist Topscorer

Die Topscorer der Niederländer spielen auf den großen Positionen. Forward Chris-Ebou Ndow führt die internen Statistiken in allen relevanten Kategorien an. Der Norweger legte im Fiba-Europe-Cup durchschnittlich 13,8 Punkte, 8,7 Rebounds und 3,3 Assists bei einem Effektivitätswert von 20,7 auf. Ihm folgt sein erfahrener Big-Man-Kollege Thomas van der Mars. Der 32-jährige Center kommt auf 13,3 Zähler und sechs Rebounds. Und der US-amerikanische Point Guard Kobe Webster verzeichnet im Schnitt 11,8 Punkte.

Vier Siege in Folge

Für die HAKRO Merlins Crailsheim gilt es, die beiden vergangenen Niederlagen im Pokal gegen Ludwigsburg und in der Liga gegen Ulm abzuhaken und sich auf die nächsten wichtigen Wochen zu fokussieren. Außerdem will man besser in die Gruppenphase starten wie zu Beginn der Saison. Anfangs verloren die Crailsheimer die ersten beiden Partien, fanden dann aber in die Spur und qualifizierten sich durch vier Siege in Folge im zweiten Jahr in Serie für die nächste Gruppenphase.

Jaren Lewis als Erfolgsgarant

Erfolgsgarant ist in dieser Spielzeit Forward Jaren Lewis. Der Amerikaner übernimmt in seiner zweiten Saison bei den Crailsheimern enorm viel Verantwortung und legt mit 13,8 Zählern und 9,3 Rebounds (erster Platz im Wettbewerb) beeindruckende Zahlen auf. Gerade das Erobern von zweiten Bällen wird im Duell mit Den Bosch ein Faktor sein, denn es empfängt die beste, die drittbeste Rebounding-Mannschaft im Europe-Cup. „Den Bosch ist die bisher stärkste Mannschaft, gegen die wir in diesem Jahr im Fiba-Wettbewerb spielen. Sie sind ungeschlagen in der heimischen Liga und kommen als Meister und Pokalsieger aus dem letzten Jahr zu uns“, so Merlins-Headcoach Sebastian Gleim vor der Begegnung. „Wir müssen extrem viel investieren, um Spiele zu gewinnen. Wir benötigen in jedem Spiel die höchste Energie, riesigen Fokus und selbstlosen Invest in unser Kollektiv.“

Info Crailsheim – Den Bosch, Mittwoch, 19 Uhr; in der Arena Hohenlohe in Ilshofen

Party nach dem Weihnachtsspiel

Die alljährliche „X-mas-Party“ startet am Freitag, 23. Dezember, um 21 Uhr in der Crailsheimer Stadthalle nach dem Weihnachtsspiel der HAKRO Merlins Crailsheim gegen Bundesliganeuling Rostock Seawolves. Neben einer Liveband wird Stargast DJ Vize dem Publikum musikalisch einheizen.