Crailsheim Meister in Landesliga

Meisterhaftes Tischtennis-Team aus Altenmünster (von links): Jana Gebert, Luisa Stegmeier, Laura Jahn, Sarah Gützlaff und Michelle Rosenecker.
Meisterhaftes Tischtennis-Team aus Altenmünster (von links): Jana Gebert, Luisa Stegmeier, Laura Jahn, Sarah Gützlaff und Michelle Rosenecker. © Foto: Foto: VfR
Crailsheim / Joachim Mayershofer 30.04.2016

Wie sich die durchweg jungen Tischtennis-Mädchen (alle zwischen 13 und 15 Jahre alt) des VfR Altenmünster bei den U-18-Spielerinnen behaupten können, war beim Saisonstart im September 2015 nur schwer vorauszusehen. Wohl wissend, dass die Landesliga ein heißes Pflaster ist, nahm man beim VfR mit dem nötigen Respekt, aber auch einem gesunden Maß an Optimismus diese Herausforderung an.

Das Ziel, im ersten Jahr den Klassenerhalt zu schaffen, war bald erreicht, denn nach der Vorrunde standen die VfR-Mädchen schon auf Platz 2. Mit TSV Heimsheim, VfR Altenmünster, TSV Erlenbach, NSU Neckarsulm, TTV Erdmannshausen und TGV Eintracht Abstatt standen zum Beginn der Rückrunde sechs fast gleichwertige Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 6.  Neben einer Niederlage gegen den Tabellendritten, TSV Erlenbach gab es in der Rückrunde gegen den TSV Heimsheim (2.) und NSU Neckarsulm (4.)  jeweils ein hart umkämpftes 5:5-Unentschieden. Die restlichen sechs Partien wurden allesamt klar mit 6:2, 6:1 oder 6:0 gewonnen.

So schafften es die fünf Tischtennis-begeisterten VfR-Girls, die Spielrunde als Meister abzuschließen und damit in die höchste Mädchen-Spielklasse, die Verbandsklasse, aufzusteigen. Michelle Rosenecker brillierte als Spitzenspielerin (mit makelloser 15:0-Bilanz in der Rückrunde) bei den VfR-Mädchen. Im Doppel harmoniert sie mit Sarah Gützlaff glänzend (Bilanz 8:0). Auch das hintere Paarkreuz, mit Luisa Stegmeier, Laura Jahn und Jana Gebert ließ durch positive Bilanzen aufhorchen und trug damit maßgeblich zum Gesamterfolg des Teams von Trainer Martin Rosenecker bei.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel