Hauptversammlung In Jagstheim: Zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt

Die Vorstandschaft der Jagstheimer Schützen auf einen Blick. Privatfoto
Die Vorstandschaft der Jagstheimer Schützen auf einen Blick. Privatfoto
Hauptversammlung / MICHAEL WEINBAUER 28.03.2013
Im Rahmen ihrer Hauptversammlung haben die Jagstheimer Schützen Marie Memmler zum Ehrenmitglied ernannt und blicken voraus auf ihr im Jahre 2015 anstehendes Jubiläum.

. Einstimmig votierten die Vereinsmitglieder dafür, Marie Memmler wegen ihrer Verdienste um den Schützenverein zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Aus den Berichten von Oberschützenmeisterin Marion Frank, sowie erstem Schießmeister, Pistolenreferent, Vorderladerreferent, Schatzmeister und Kassenprüfer ging hervor, dass der Verein zur Zeit 293 Mitglieder hat.

Höhepunkte im vergangenen Jahr waren unter anderem die Kreis- und Bezirksmeisterschaften, der Landesschützentag in Crailsheim, die 800 Jahrfeier von Jagstheim und die Metzelsuppen. Bei den Kreis und Bezirksmeisterschaften wurden in den verschiedenen Disziplinen teilweise hervorragende Ergebnisse erzielt. An den Landesmeisterschaften nahmen Eberhard Kilian und Marion Frank teil. Bei den offenen baden-württembergischen Meisterschaften der Modellkanoniere mussten sich die Jagstheimer Schützen knapp geschlagen geben. Finanziell stehen heuer mit dem Umbau der 100 Meterstände größere Ausgaben bevor.

Der Jahresbeitrag wird nicht erhöht. Im Amt bestätigt wurde der stellvertretende Oberschützenmeister Michael Weinbauer, Rene Weber als Schriftführer. Marion Frank führt in Personalunion das Amt des Schützenmeisters für ein Jahr weiter, Rainer Hohenstein wurde von der Hauptversammlung als Jugendschützenmeister bestätigt.

Stellvertretender Schatzmeister bleibt Kai Hohenstein, ebenso Klaus Holl als Schützenmeister Vorderladerschießen. Neu im Vorstand ist Gunter Spriegel als Waffen- und Gerätewart. Die Kassenprüfer Katrin Lenz und Irene Kreuzer wurden ebenfalls wieder gewählt. Zum Presse- und Vergnügungswart wurde Anton Ernstberger erkoren.

Im Vorfeld des 50-jährigen Vereinsbestehens im Jahr 2015 sind die Mitglieder aufgefordert, sich Gedanken zu Art und Umfang des Jubiläums zu machen. Mitglieder werden noch gesucht zur Teilnahme am Landesschützentag am 13. April in Schwäbisch Gmünd.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel