Schießen Hengstfeld rückt Primus auf den Pelz

Frank Maier 02.01.2018

Die Hengstfelder konnten aber dennoch den Rückstand auf Tabellenprimus Geifertshofen (849) nicht entscheidend verkürzen. Zwei Runden vor Saisonende der Kleinkaliber-Winterrunde beträgt der Rückstand des Verfolgers damit noch 14 Ringe.

Leistungsstärke und Konstanz

Angesichts der Leistungsstärke und Konstanz, die die Geifertshofener Schützen bisher an den Tag gelegt haben, erscheint ein Führungswechsel bei nur noch zwei ausstehenden Wettkämpfen kaum noch möglich.

Die Dominanz der beiden Spitzenteams spiegelt sich auch bei einem Blick auf die Einzelergebnisse wider. Von den besten sechs Einzelergebnissen wurden jeweils drei von Schützen aus Geifertshofen und Hengstfeld erzielt. Herausragende Ergebnisse lieferten Gunther Deimling und Marco Wunderlich (beide SV Hengstfeld) mit je 285 Ringen. Den dritten Tabellenplatz verteidigte der SV Bölgental (824 Ringe) vor dem SV Beimbach (823).

Leukershausen bleibt Letzter

Mit deutlichem Abstand führt Gründelhardt auf Rang fünf das Tabellenmittelfeld an, das bis zu Dörrmenz-Ruppertshofen 2 auf Rang elf reicht. Schlusslicht bleibt weiterhin abgeschlagen der SV Leukershausen.