American Football Haller Footballer fahren zum Viertelfinale nach Wien

AS 26.05.2012

. In der Wiener Generali-Arena beginnt am Sonntag, 15 Uhr, das Viertelfinale um den Eurobowl zwischen den Schwäbisch Hall Unicorns und den Raiffeisen Vikings Vienna. Die Gastgeber haben den Eurobowl schon viermal gewonnen. Die Raiffeisen Vikings Vienna gehören zu den ältesten Football-Teams in Österreich. Gegründet wurden sie am 11. Oktober 1983, damit auf den Tag genau einen Monat früher als die Schwäbisch Hall Unicorns. Während sich die Unicorns als Eurobowl-Neuling über die Vorrundenspiele gegen Badalona und Parma für die Playoffs qualifizieren mussten, waren die Vikings als Halbfinalisten des Vorjahres bereits mit Heimrecht gesetzt. Der österreichische Football-Sport verfügt zwar nicht über eine so breite Basis wie der deutsche, in der Leistungsspitze steht er den Topvereinen aus dem Nachbarland aber in nichts nach. Neben den Vikings sind es die Graz Giants, Tirol Raiders (Innsbruck) und Danube Dragons (Wien), die den Spitzenfootball in der Alpenrepublik prägen. Die Vikings führen nach acht Spielen die AFL-Tabelle ohne Niederlage an. In Wien erwartet man für das Spiel eine beachtliche Kulisse von rund 8000 Zuschauern, darunter über 100 Haller Fans.