Leichtathletik Gute Testläufe für Jugendtitelkämpfe

Jessica Koch (links) beim Start über 200 Meter.
Jessica Koch (links) beim Start über 200 Meter. © Foto: Brigitte Vogt
Sindelfingen / lacr 13.02.2018

Bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven in Sindelfingen war nach der krankheitsbedingten Absage von Weitspringerin Julia Löffelhardt mit Jessica Koch nur eine Leichtathletin des TSV Crailsheim am Start. Jessica, die noch der U-20-Altersklasse angehört, lief die 60 Meter und die 200 Meter bei den Aktiven als Test für die in zwei Wochen in Halle stattfindenden deutschen Jugendhallenmeisterschaften.

Im großen Feld von 56 60-Meter-Sprinterinnen belegte sie in ihrem Vorlauf den zweiten Platz in 7,82 Sekunden – nur drei Hundertstel Sekunden über ihrer Bestzeit. Damit zog sie als Dreizehnte in die Zwischenläufe ein. Dort verschlief sie den Start, und auf Platz 5 in 7,88 Sekunden verpasste sie den Endlauf nur um 22 Hundertstel Sekunden. Süddeutsche Meisterin wurde Lisa Nipgen von der LAZ Ludwigsburg in 7,41 Sekunden.

Über 200 Meter hatte Jessica Koch mit Sophia Junk die Vorjahres-Vizeeuropameisterin über 200 Meter der Altersklasse U 20 in ihrem Lauf. Sophia zog auch schnell an Jessica vorbei und gewann den Lauf in 24,10 Sekunden. Jessica konnte da nicht ganz mithalten und belegte Platz 2 in 26,02 Sekunden, gut drei Zehntel über ihrer Bestzeit. Als Elfte aller Vorläufe verpasste sie den Einzug in die Finals nur um sechs Hundertstel Sekunden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel