Gegner in Unterzahl

SWP 23.03.2013

Sportkegeln: Regionalliga Ostalb, Männer: SKC Markelsheim - ESV Crailsheim 2:6. Die Markelsheimer brachten zu Beginn nur fünf einsatzfähige Spieler an den Start. Somit war die Partie über weite Strecken von Langeweile geprägt. Den Spielanfang dominierten die Crailsheimer. Da der aufgestellte Gegner von Helmut Theimer (517 Kegel) nicht vor Ort war, hatte Theimer seinen Mannschaftspunkt schon vor seiner ersten Kugel sicher. Wesentlich stärker kämpfen musste Martin Alker (516). Er verlor zwar gegen Ricardo Gregorio (502) die ersten beiden Bahnen, schaffte dann die Wende auf den letzten zwei Bahnen und gewann den Mannschaftspunkt für den ESV. Vor dem zweiten Spieldrittel hatten die Crailsheimer schon einen riesigen Vorsprung von 2:0 Punkten und 531 Kegeln. Mit seiner letzten Kugel setzte sich Oliver Forisch (529) hauchdünn mit nur einem Kegel Differenz gegen Alois Schneider (528) durch und errang den dritten Mannschaftspunkt. Nach gutem Beginn brach Jonas Schunk (481) auf den zweiten 60 Wurf ein. Somit holte der Markelsheimer Steffen Lehr (521) den ersten Mannschaftspunkt für sein Team. Einen weiteren Mannschaftspunkt für den ESV eroberte der Tagesbeste Klaus Warth mit 539 Kegeln souverän gegen Eckhardt Kleefeld (468). Ein Duell auf schwachem Niveau lieferten sich Bruno Lang (501) und Johannes Hager (500), das der Markelsheimer Lang knapp für sich entschied. Zu Spielende stand es nach Kegeln 3082:2520 für den ESV, was den Crailsheimern zwei weitere Mannschaftspunkte bescherte. jh

Kreisliga: ESV Crailsheim III - SKC Gaisbach II 3:5

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel