Football Franken Knights ziehen Team aus Liga 1 zurück

Gehören der Vergangenheit an. Derbys zwischen Haller Unicorns und Franken Knights um Erstligapunkte im American Football wird es bis auf Weiteres nicht mehr geben.
Gehören der Vergangenheit an. Derbys zwischen Haller Unicorns und Franken Knights um Erstligapunkte im American Football wird es bis auf Weiteres nicht mehr geben. © Foto: Manfred Löffler
Rothenburg / CF 09.09.2015
Die Franken Knights werden nicht in der Relegation um den Klassenerhalt in der GFL1 Süd und somit automatisch den Weg in die GFL2 antreten.

Die Vereinsführung hatte sich bereits in der letzten Woche zu diesem Schritt entschlossen, sollten die Ritter die Relegation durch einen Sieg im letzten Spiel nicht umgehen können. Dieser Fall ist nun eingetreten, da die Knights am Samstag das letzte Saisonspiel gegen Marburg verloren haben.

Die Entscheidung wurde vom Präsidium, unter Einbeziehung des Headcoachs Erwin Rieger getroffen und vorerst vertraulich behandelt. Man wollte damit vor dem letzten Spiel nicht die Motivation innerhalb der Mannschaft zerstören. Aus diesem Grund wurde zunächst auch auf die Relegationstermine im Rahmen des Spielberichts hingewiesen. Die sind nun hinfällig.

Aufgrund der Tatsache, in den letzten beiden Spielzeiten in der höchsten deutschen Spielklasse kaum konkurrenzfähig gewesen zu sein und sie jeweils als Letzter beendet zu haben, kam man im Lager der Knights zu der Überzeugung, dass ein Neuanfang in der GFL2 für den Rothenburger Football sinnvoller wäre. Der starke Zusammenhalt des kleinen Teams, das sich nie aufgab und trotz der immer schweren Situation stets kämpfte, ließ die Vorstände lange zweifeln. Jedoch trafen sie die Entscheidung letztendlich nach reiflicher Überlegung und Abwägung der begrenzten Alternativen. Somit müssen sich die Franken Knights schweren Herzens nach vier Jahren aus der Football Bundesliga GFL1 Süd verabschieden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel