Crailsheim Engelmann sahnt WM-Titel ab

Bianka Engelmann und Ruben Kehl.
Bianka Engelmann und Ruben Kehl. © Foto: privat
Orlando / pm 14.04.2018

Die Crailsheimer Bianka Engelmann und Ruben Kehl vertraten sehr erfolgreich die deutschen Farben bei der Weltmeisterschaft im Sport-Stacking. Das Team Germany trat mit 46 Startern an und erzielte 33-mal Gold, 24-mal Silber und 20-mal Bronze. 382 Stacker aus verschiedensten Ländern nahmen an der WM teil. Bianka Engelmann startete in der Altersklasse 35 plus. Im Einzel sicherte sich die Crailsheimerin Gold. Im Doppel gewann sie mit Dennis Schleussner (Berlin) ebenfalls den Weltmeistertitel. In den Staffelwettkämpfen freute sich Engelmann mit Germany Masters 2 (Dennis Schleussner, Hans-Jörg Faißt, Markus Pondruff, Bianka Engelmann) ebenfalls über Gold in der Disziplin 3-6-3 Timed Relay. Jeweils Vize-Weltmeistertitel gab es in den Kategorien ­3-6-3 Head-to-Head Relay und Cycle Head-to-Head Relay.

Der gebürtige Crailsheimer Ruben Kehl, auch Gründungsmitglied von Stack-Attack Crailsheim, hat auf Grund seines Studiums den Verein gewechselt (SST Butzbach) und war ebenfalls nominiert. In der AK 25 plus gewann er in allen drei Staffelwettkämpfen den Weltmeistertitel seiner Altersklasse Masters 1 mit neuem Weltrekord. In der Disziplin 3-6-3 Timed Relay brauchte er 15,825 Sekunden (alter Rekord: 16,988). Im Doppel und in der Disziplin 3-6-3 der AK 25 plus wurde er jeweils WM-Zweiter.