Ein Rückschlag für Gammesfeld

WILLI HERMANN 18.03.2013
Während Tabellenführer Niedernhall/Weißbach in Laudenbach nichts anbrennen ließ, mussten die sich im Einsatz befindlichen Verfolger Gammesfeld und Niederstetten Federn lassen.

SG Dörzbach/Klepsau - Spvgg Gammesfeld 2:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 Florian Hachtel (9.), 1:1 Jan Wolf (46.), 2:1 Harro Lober (56.)

Spielfilm: Alle Bemühungen in den letzten Spielminuten halfen nicht mehr. Gammesfeld konnte die Chancen nicht nutzen und hatte am Ende das Nachsehen. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und erarbeiteten sich die erste Möglichkeit. Im Gegenzug gelang Florian Hachtel beim ersten erwähnenswerten Angriff der Gäste der Führungstreffer. Bis zur Pause lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, mit teilweise guten Chancen, ohne dass sich etwas am Ergebnis änderte. Direkt nach dem Seitenwechsel konnte Jan Wolf für die Gastgeber ausgleichen. Zehn Minuten später schloss Harro Lober einen gut gespielten Konter mit dem Führungstreffer ab. Danach warf Gammesfeld alles nach vorne, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden.

TSV Schrozberg - TV Niederstetten3:1 (0:0)

Torfolge: 0:1 Daniel Eckert (53.), 1:1 Robert Voss (57.), 2:1 Manuel Kessler (68.), 3:1 Thorsten Haag (85.)

Spielfilm: Im Derby waren die Gäste aus Niederstetten meistens am Drücker. Aufgrund ihres kämpferischen Einsatzes und der guten Chancenverwertung haben sich die Platzherren den Sieg trotzdem verdient. Zwei Mal kratzten Schrozbergs Verteidiger Harald Neubauer und Marco Flaig den Ball von der Torlinie und einmal rettete der Pfosten für den bereits geschlagenen Torhüter. Manuel Sausele parierte einen von Christian Schneider verursachten Foulelfmeter. Die Gästeführung durch Daniel Eckert konnte Robert Voss nach Zuspiel von Leo Hartwich schnell egalisieren. Stefan Meissner war trotz einiger Möglichkeiten kein eigener Treffer vergönnt. Dafür war er Wegbereiter von Manuel Kesslers Führungstor. Joker Thorsten Haag stach kurz nach seiner Einwechslung und sorgte für die Entscheidung. - Reserven: 2:3

SV Elpersheim - FC Billingsbach 1:1 (1:1)

Torfolge: 0:1 Michael Abendschein (3.), 1:1 Erich Balles (25.)

Spielfilm: Am Ende verpassten es die Billingsbacher, sich wichtige zwei Zähler mehr im Abstiegskampf zu sichern. Bereits nach drei Minuten gelang Michael Abendschein mit einer sehenswerten Direktabnahme die Führung für die Gäste. Mitte der ersten Halbzeit konnte Elpersheim ausgleichen, als Erich Balles nach einem Freistoß ein Missverständnis in der Billingsbacher Hintermannschaft nutzte und den Ball aus dem Gewühl heraus über die Linie drückte. Auch nach dem Wechsel neutralisierten sich beide Teams lange Zeit. In der Schlussphase kam dann die Gästeelf nochmals auf. Die größte Chance zum Sieg vergab Tobias Schneider. Er wurde drei Minuten vor dem Ende vom Elpersheimer Torhüter Alexander Stein im Strafraum von den Beinen geholt. Mit dem fälligen Strafstoß scheiterte er dann.