Dritter Sieg in Serie

JH 05.12.2012

Sportkegeln - Regionalliga Ostalb-Hohenlohe Männer: TSV Westhausen - ESV Crailsheim 1:7

Eine sehr gute Mannschaftsleistung bescherte dem ESV Crailsheim den ersten Auswärtserfolg. Außerdem kletterte der ESV durch den dritten Sieg in Serie auf den zweiten Platz in der Tabelle. Der TSV Westhausen kassierte schon die achte Saisonpleite und bleibt Letzter.

Das Starterpaar wurde von beiden Teams ausgeglichen gestaltet. Helmut Theimer (568) zeigte eine ausgezeichnete Leistung und gewann gegen Julian Schönherr (508) vier Satzpunkte und einen Mannschaftspunkt für den ESV. Im Gegenzug holte der Westhausener Daniel Lau (570) gegen Jonas Schunk (570) einen ungefährdeten Mannschaftspunkt. Nach Punkten stand es vor dem zweiten Spieldrittel unentschieden, doch der ESV führte knapp mit vier Kegeln. Eine enge Begegnung lieferten sich Martin Alker (531) und Andreas Hähnel (525), die der Crailsheimer Alker auf der letzten Bahn für sich entschied. Keinerlei Schwierigkeiten hatte der beste ESV-Spieler Johannes Hager (569) in seinem Duell gegen den sehr schwachen Tobias Weinschenk (447) einen Mannschaftspunkt zu erobern. Vor dem finalen Durchgang ging der ESV komfortabel mit 3:1-Punkten und 132 Kegeln in Führung. Und die Schlussspieler ließen nichts mehr anbrennen. Einen weiteren Mannschaftspunkt für den ESV gewann Klaus Warth (534) souverän gegen seinen Kontrahenten Tobias Doleschel (510) durch drei erfolgreiche Bahnen. Gleichzeitig setzte sich ebenfalls Siegfried Lehr (524) gegen Anton Czapla (510) durch und ergatterte einen Mannschaftspunkt für den ESV.