Der Merlins-Kader für die kommende Spielzeit nimmt immer konkretere Formen an. Neben den beiden Neuverpflichtungen Trae Bell-Haynes und Jeremy Jones verlängerten die Hakro Merlins Crailsheim bereits mit den beiden deutschen Leistungsträgern Fabian Bleck und Maurice Stuckey. Dazu gesellt sich nun Dejan Kovačević, der mit seinen 23 Jahren bereits 58 BBL-Spiele vorzuweisen hat. „Mit Dejan ist dann das Trio der letztjährigen Spieler komplett, welches uns erhalten bleiben wird. Alle waren ein wichtiger Teil des Erfolgs in der jüngeren Vergangenheit und bilden jetzt die Basis für die kommende Saison“, sagt Ingo Ensakt, der sportliche Leiter der Merlins. „Gerade Dejan mit seiner offenen und positiven Art, der stets die neuen Spieler miteinbezieht, ist ein echter Glue Guy für uns.“

Der 2,08 Meter große Kovačević ließ in der abgelaufenen Hauptrunde immer wieder sein Können aufblitzen. Beispielsweise, als er mit seinem krachenden Dunking gegen Alba Berlin bei Magentasport in der Top Ten des Spieltags landete. Das Finalturnier in München bescherte dem Center dann eine vergrößerte Rolle, die er mit starken Leistungen inklusive Karrierebestwert (16 Punkte im Spiel gegen Oldenburg) rechtfertigte. Daran soll der Center nun im besten Fall anknüpfen. „Mir hat besonders gefallen, wie Dejan den ganzen Sommer über hart gearbeitet hat. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich das in der nächsten Saison auf dem Parkett auszahlt“, so Enskat.
Kovačević, der bereits beim Saisonabschluss vor den Fans mit einer Vertragsverlängerung liebäugelte, musste über das neue Arbeitspapier, das über zwei Jahre angelegt ist, nicht lange nachdenken. „Ich freue mich sehr, bei den Merlins verlängert zu haben. Die Entscheidung ist mir spätestens nach den Vertragsverlängerungen von Tuomas, Fabi und Moe sehr leichtgefallen. Ich freue mich sehr, weiterhin für die einzigartigen Fans in Crailsheim zu spielen. Ich fühle mich sehr wohl hier und habe große Lust, an unsere Leistungen in der vergangenen Spielzeit anzuschließen“, erklärt der geborene Münchner.

Crailsheim