Schießen  Crailsheim 3 gelingt dicke Überraschung

Der Crailsheimer Klaus Theil hat mit 364 Ringen großen Anteil am überraschenden Sieg des Tabellenletzten Crailsheim 3 über den SV Beimbach 1.
Der Crailsheimer Klaus Theil hat mit 364 Ringen großen Anteil am überraschenden Sieg des Tabellenletzten Crailsheim 3 über den SV Beimbach 1. © Foto: Frank Maier
Crailsheim / Frank Maier 03.01.2018

Während Tabellenführer Crailsheim 2 außer Konkurrenz einsam seine Kreise an der Tabellenspitze der Luftpistolen-­Kreisliga zieht, hat sich Brettenfeld 1 in der vierten Runde den vielleicht entscheidenden Vorsprung gegenüber Mitkonkurrent Beimbach 1 erarbeitet.

Das Brettenfelder Team gewann bei Beimbach 2 klar mit 1380:1321 und vergrößerte mit diesem Erfolg sein Polster auf Verfolger Beimbach 1 auf komfortable 34 Ringe. Brettenfeld verfügt derzeit über eine ausgeglichen besetzte Truppe, aus der Axel Helei mit einem Rundenschnitt von gut 356 Ringen herausragt.

Beimbachs erste Niederlage

Beimbach 1 kassierte hingegen beim 1349:1364 in Jagstheim die erste Saisonniederlage und muss sich in der Endphase der Meisterschaft  deutlich steigern, um dem Lokalrivalen aus Brettenfeld den Titelgewinn noch streitig zu machen.

Zwar konnte in Jagstheim die Beimbacher Nummer eins Gesine Tuchenhagen mit  364 Ringen erneut überzeugen, die überraschende Niederlage konnte sie aber dadurch auch nicht abwenden, da die Crailsheimer in Klaus Theil (364 Ringe) über einen ebenso treffsicheren Schützen in ihren Reihen hatten.

Den Unterschied machte letztlich Friedrich Feldner auf Setzposition vier mit soliden 322 Ringen gegenüber dem Beimbacher Udo Renner (305 Ringe).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel