Leichtathletik 61 Sportler messen sich im Wettkampf

Die zwölfjährige Mia Lang vom TSV Crailsheim erzielte beim Weitsprung die beste Tagesleistung aller Teilnehmer. Sie sprang 4,22 Meter weit.
Die zwölfjährige Mia Lang vom TSV Crailsheim erzielte beim Weitsprung die beste Tagesleistung aller Teilnehmer. Sie sprang 4,22 Meter weit. © Foto: Otto Braun
Schwäbisch Hall / pm 02.10.2018
Die Kreismehrkampfmeisterschaften der 10- bis 15-jährigen Mädchen und Jungen sind bei herrlichem Herbstwetter im Hagenbachstadion in Schwäbisch Hall ausgetragen worden.

Mit der Beteiligung konnten Kreisvorsitzender Otto Braun und die WGL Schwäbisch Hall mit ihren Helfern zufrieden sein. 61 Teilnehmer waren am Start, die in den verschiedenen Altersklassen um die Kreistitel kämpfen. Für die Sieger gab es, die von der WGL Schwäbisch Hall zusätzlich gestellten, Siegerpokale und für die Plätze 2 und 3 Medaillen.

Erfolgreichster Verein aus dem Verbreitungsgebiet des Hohenloher Tagblatts war der TSV Ilshofen mit dreimal Gold sowie je einmal Silber und Bronze, gefolgt vom TSV Schrozberg mit zweimal Gold. Den größten Teilnehmerblock stellte der TV Rot am See, der mit einmal Gold, sechsmal Silber und dreimal Bronze nach Hause fahren konnte. Der TSV Crailsheim erreichte einmal Silber und zweimal Bronze.

Jungen M10 – Dreikampf: Hier ging der Titel an Oskar von Hamm vom VfL Mainhardt mit 897 Punkten. Platz 2 belegte Noah Petzel vom TV Rot am See mit 875 Punkten, er war mit 8,40 Sekunden über 50 Meter der Schnellste. Auf Platz 4 kam Benno Betz mit 788 Punkten, gefolgt von Henning Kresbach (beide TV Rot am See).

Jungen M11 – Dreikampf: Bei neun Teilnehmern konnte sich Robin Klinger vom TSV Schrozberg mit sehr guten 924 Punkten auf Platz 1 setzen. Seine besten Einzelleistungen waren 8,31 Sekunden über 50 Meter und 3,98 Meter im Weitsprung. Platz 2 ging an Paul Meider vom TV Rot am See mit 795 Punkten, gefolgt von Hannes Herold vom TSV Ilshofen mit 762 Punkten. Platz 4 holte Jakob Sprenger vom TV Rot am See mit 762 Punkten, Platz 7 Jan Rothenberger mit 697 Punkten, Platz 7 Fabian Bauer (beide TSV Ilshofen).

Jungen M 12 – Vierkampf: Spannend ging es in diesem Wettbewerb zu. Mit nur zwei Punkten Vorsprung konnte sich hier Leon Bauer vom TSV Schrozberg mit 1362 Punkten gegen Luis Schüttler vom TV Rot am See durchsetzen. Leon konnte mit seinem Ballwurf über 31,50 Meter die entscheidenden Punkte sichern, Luis war mit 11,33 Sekunden der Schnellste über 75 Meter. Platz 5 ging an Phil Möbus vom TSV Schrozberg mit 1169 Punkten, Platz 6 an Kian Heinrich vom TV Rot am See mit 1116 Punkten, Platz 7 an Elias Özdemir vom TSV Ilshofen mit 1091 Punkten.

Jungen M 13 – Vierkampf: Hier war Jonah Springer vom TV Rot am See der klare Sieger mit 1552 Punkten vor seinem Vereinskameraden Lucas Uhl, der auf 1458 Punkte kam. Jona konnte mit ausgezeichneten 10,88 Sekunden über 75 Meter enorm Punkte sammeln, Lucas hatte mit 36,50 Metern beim Ballwurf seine beste Disziplin. Platz 4 belegte Lasse Mugele mit 1201 Punkten, gefolgt von Junis Eltai (beide TSV Crailsheim).

Mädchen W 10 – Dreikampf: Leni Schierle vom TSV Ilshofen konnte sich hier klar mit 1159 Punkten den Kreistitel sichern, stark war der Schlagballwurf mit 30 Metern. Auf Platz 4 kam Filippa Alt mit 937 Punkten, Platz 6 belegte Jana Damm mit 769 Punkten (beide TSV Crailsheim).

Mädchen W11 – Dreikampf: Der Kreistitel ging an Alina Hinz (PSG Schwäbisch Hall) mit 985 Punkten, dicht dahinter folgte Mailin Heinze vom TV Rot am See mit 971 Punkten. Platz 3 ging an Lara Herterich vom TSV Crailsheim mit 943 Punkten, sie hatte den weitesten Schlagballwurf mit 28,50 Metern. Mit der gleichen Punktzahl auf Platz 3 kam Christina Kunz vom TV Rot am See.

Mädchen W12 – Vierkampf: Hier kämpften Elisa-Sophie Dowerk von der WGL Schwäbisch Hall und Mia Lang vom TSV Crailsheim um den Sieg. Von beiden Talenten wird man sicherlich in der Zukunft noch einiges hören. Elisa-Sophie gewann mit 1567 Punkten und hatte dabei die beste übersprungene Höhe beim Hochsprung mit 1,32 Metern. Mia konnte mit dem weitesten Sprung von 4,22 Metern im Weitsprung glänzen, sie kam im Vierkampf auf 1553 Punkte.

Mädchen W13 – Vierkampf: Die Kreismeisterin stellte hier die WGL Schwäbisch Hall mit Hannah Kröner, die auf 1547 Punkte kam, gefolgt von Lena Meider mit 1425 Punkten und Neele Petzel mit 1251 Punkten. Auf Platz 5 landete Sandrin Friedle mit 1195 Punkten. Alle Sportlerinnen starten für den TV Rot am See und rundeten damit das tolle Mannschaftsergebnis ab.

Mädchen W14 – Vierkampf: Den Kreistitel holte sich hier Bianca Rothenberger mit 1405 Punkten. Die übersprungen 1,30 Meter brachten die meisten Punkte. Ihre folgte Miriam Badrijica mit 1381 Punkte (beide TSV Ilshofen). Auf Platz 3 kam Alissa Heinrich vom TV Rot am See mit 1207 Punkten.

Mädchen M 15 – Vierkampf: Hier stellte der TSV Ilshofen einen weiteren Meister mit Lisa Weber, die auf 1522 Punkte kam und damit die Titelsammlung des TSV Ilshofen abschloss.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel