Genügend Platz, kein Körperkontakt und Bewegung an der frischen Luft – das sollte auch in Corona-Zeiten kein Problem sein. Dachten sich der Deutsche Tennis-Bund (DTB) sowie der Deutsche Golf-Verband (DGV) und haben deshalb mit Unverständnis auf die Ankündigung der Bundesregierung reagiert, dass die Ausübung ihrer Sportart weiterhin verboten ist. Die Tennis- und Golfplätze bleiben vorerst bis Anfang Mai geschlossen. Zumindest in Bayern und...