Tischtennis Zwei Punkte gegen Abstieg

Bietigheim-Bissingen / mag 14.03.2018

Mit einem verdienten 6:1-Heimsieg gegen den Drittliga-Tabellenletzten VfL Sindelfingen haben sich die Tischtennis-Frauen des TTC Bietigheim-Bissingen zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gesichert. Dabei überzeugte der TTC durch seine mannschaftliche Geschlossenheit und ließ den Gästen von Anfang an keine Chance.

Die Bietigheimerinnen starteten mit zwei klaren 3:0-Erfolgen in den Eingangsdoppeln optimal in die Partie. Hong Chen/Alexandra Kaufmann ließen Jasmin Lorenz/Nathalie Richter ebenso wenig eine Chance wie Ina Karahodzina/Yasmin Dietrich dem Doppel Maria Schuller und Bettina Gaa. Dem Anschluss zum 1:2 durch einen Erfolg von Richter über Karahodzina folgte ein dramatischer 3:2-Sieg von Chen gegen Sindelfingens Spitzenspielerin Lorenz. Kaufmann erhöhte mit einem Dreisatzsieg gegen Gaa auf 4:1, während Dietrich durch ein 3:2 gegen Schuller das 5:1 besorgte. Den finalen Punkt erspielte Karahodzina mit einem 3:1 im Duell der Spitzenspielerinnen gegen Lorenz. So stand nach knapp zwei Stunden Spielzeit der 6:1-Endstand fest.

Die Bietigheimerinnen haben nun zwei Zähler Vorsprung zu den Abstiegsrängen und liegen mit neun Punkten auf der Habenseite auf dem achten Tabellenrang. Die TTG Süßen folgt mit sieben Punkten auf Platz neun. Am Wochenende geht es für das TTC-Quartett mit dem Heimspiel gegen die TuS Fürstenfeldbruck weiter.