Basketball Trainer Patrick steht vor einem erneuten Neuaufbau

David McCray ist  Integrationsfigur bei den Riesen und beliebt bei den Fans.
David McCray ist  Integrationsfigur bei den Riesen und beliebt bei den Fans. © Foto: Marco Wolf
Ludwigsburg / cp 31.07.2018

Für Trainer John Patrick, der seinen Vertrag bei den MHP Riesen Ludwigsburg in der Sommerpause bis 2021 verlängert hat, steht zur neuen Spielzeit mit Bundesliga, Pokalwettbewerb und Champions League wieder der Aufbau eines neuen Teams bevor.  Das ist er gewohnt, er  führt seine Mannschaften dennoch seit Jahren in die Playoffs. Nach der so erfolgreichen Vorsaison mit dem Einzug ins Playoff-Halbfinale und ins Final Four der Champions League sind vom Aufgebot gerade noch die bewährten Kräfte David McCray und Adam Waleskowski übrig geblieben. McCray, der während der Spiele ständig mit seinem Coach kommuniziert, ist eine wichtige Integrationsfigur und Mittler des Spielsystems für die auch zur kommenden Saison wieder zahlreichen Neuen.

Die Stars sind weg

Die große Fluktuation hat den Kader der MHP Riesen auch in diesem Jahr erwischt. Thomas Walkup (Kaunas), Elgin Cook (KK Cedrvit Zagreb), Johannes Thiemann (Alba Berlin) und Dwayne Evans (Ratiopharm Ulm) haben sich durch herausragende Leistungen für gut dotierte Verträge bei anderen Vereinen empfohlen, von den anderen Spielern trennten sich die Riesen. Die bislang neun Neuzugänge werden in der harten Vorbereitungsphase ihrer Tauglichkeit für Patricks System, dem unabdingbaren Teamgedanken und ihrer Bereitschaft für harte Arbeit unterzogen. Nicht selten in den vergangenen Jahren gab es bis zum Saisonstart noch den einen oder anderen Personalwechsel. Patrick ist durch seine Erfolge dafür bekannt, dass er willige Spieler im Team besser machen kann.

Mit Owen Klassen aus Würzburg, Konstantin Klein und Malcolm Hill von den Telekom Baskets Bonn, Bogdan Radosavljevic (Alba Berlin) und Lamon Jones (Mitteldeutscher BC) nahmen die Ludwigsburger fünf Spieler mit Erfahrung aus der Bundesliga unter Vertrag. Der 2,13 Meter große Radosavljevic und der 2,08-Hüne Klassen sind  wuchtige Center. Als eines der größten deutschen Talente gilt der 21-jährige Karim Jallow, den die Riesen vom FC Bayern München ausgliehen haben. Zu Erstliga-Spielern entwickeln sollen sich Christian von Fintel vom Zweitligisten Hanau sowie die US-Amerikaner Jeff Leddbetter, der als Allrounder gilt,  und der 2,03 Meter große Hayden Dalton. Kommen sollen  noch zwei Neuzugänge, falls die bisherigen einschlagen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel