Im Playoff- Viertelfinale der DEL2 bekommen es die Bietigheim Steelers mit den Dresdner Eislöwen zu tun. Das Auftaktduell der Best-of-Seven-Serie steigt am Freitag (20 Uhr) im Ellental, Spiel zwei findet am Sonntag (17 Uhr) an der Elbe statt.

Der Hauptrundenneunte aus Dresden gewann am Dienstagabend das entscheidende dritte Duell der Pre-Playoffs bei den Heilbronner Falken mit 7:4 (3:1, 1:2, 3:1) und erreichte so noch die Endrunde der besten acht Teams. Bei einem Heimsieg der Unterländer wäre es im Viertelfinale wie 2017/18 erneut zum Derby zwischen Bietigheim und Heilbronn gekommen. Zuvor hatten sich bereits die Eispiraten Crimmitschau etwas überraschend bei den Kassel Huskies mit 2:1 durchgesetzt und mit diesem Ergebnis auch die Best-of-Three-Serie gewonnen. Die Sachsen, die die Hauptrunde auf Rang zehn abgeschlossen hatten, treffen nun ab Freitag auf die erstplatzierten Löwen Frankfurt. In den beiden anderen Viertelfinal-Serien stehen sich die Ravensburg Towerstars und der EC Bad Nauheim sowie der ESV Kaufbeuren und die Lausitzer Füchse gegenüber.