Brest / sim  Uhr

Sensationeller Auftakt zur Handball-Europameisterschaft der Frauen im französischen Brest. Die deutsche Mannschaft mit den Bietigheimerinnen Dinah Eckerle und Luisa Schulze schlägt Titelverteidiger Norwegen mit 33:32. Schulze steuerte dabei einen Treffer bei. Gleich vier SG-Spielerinnen – Laura van der Heijden (4 Tore), Maura Visser (1), Angela Malestein (1) und Charris Rozemalen (1) – standen für die Niederlande beim 28:25 gegen Ungarn auf der Platte. Fie Woller und Daniela Gustin trafen je einmal beim 30:29 der Däninnen über Schweden.