Eishockey SCB-Talente spielen um den Titel

Bietigheim-Bissingen / bz 28.02.2017

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des SC Bietigheim-Bissingen Steelers hat eine U-16-Mannschaft die Endrunde zur deutschen Meisterschaft erreicht. Im letzten und entscheidenden Heimspiel der Qualifikationsrunde besiegte das Team von Trainer Mika Paalanen den EV Landshut mit 3:2.

Den Grundstein für den Erfolg legte der Steelers-Nachwuchs am Samstag mit einem 7:4 in Augsburg. Damit erarbeitete sich die U 16 des SC Bietigheim den erhofften Showdown am Sonntag gegen Landshut. Die gut 150 Zuschauer sahen in der EgeTrans-Arena ein spannendes und technisch hochklassiges Spiel, in dem die Bietigheimer nach zwei Dritteln mit 3:0 in Führung lagen. Doch die Landshuter erhöhten im letzten Spielabschnitt den Druck und kamen eineinhalb Minuten vor dem Ende noch zum 2:3-Anschlusstreffer. Letztlich brachte der SCB den knappen Vorsprung über die Zeit. „Der Einzug in die Endrunde ist einmal mehr Ausdruck der hervorragenden Jugendarbeit des SC“, stellte Vereinsmanager Gregor Rustige fest. Weiter geht es in der kommenden Woche mit den Pre-Playoffs. Gegner wird Köln oder Bad Tölz sein.

Die Bietigheimer U 19 gewann ihr vorletztes Zwischenrundenspiel gegen den EV Füssen mit 5:2. Damit ist die Mannschaft aus dem Ellental aktuell Zweiter hinter Füssen. Das letzte Spiel findet am Samstag in Füssen statt. Bei einem Sieg wäre der SCB Tabellenerster und würde im Playoff-Halbfinale der Südrunde der Deutschen Nachwuchs-Liga 2 auf den EC Peiting treffen.

Info An diesem Dienstag veranstaltet der SC Bietigheim-Bissingen von 15 bis 15.45 Uhr seinen zweiten „Tag der offenen Tür“ der Saison. Besonders Mädchen und Jungen im Alter zwischen vier und zehn Jahren sind angesprochen.

www.sc-bietigheim.de/events/laufschule