Bietigheim-Bissingen Rückschlag für Löchgau

bz 23.03.2017

Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksliga erlitt der TSV Löchgau durch die 7:9-Niederlage beim TTC Bietigheim-Bissingen V, der auf drei Stammspieler verzichten musste. Das TSV-Team um Kapitän Martin Gerstenberger gewann die drei Eingangsdoppel. Der TTC glich mit Einzelsiegen gegen Gerstenberger, Michael Lang und Martin Senns zum 3:3 aus. Markus Hiel sorgte mit seinem deutlichen 3:0 Erfolg für die erneute Führung der Gäste. Patrik Peuker zeigte zeitweilig eine gute Vorstellung, unterlag jedoch am Ende mit 1:3. Felix Haas musste sich knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im Aufeinandertreffen der Spitzenspieler lag Lang gegen Florian Grünenwald 0:2 zurück, erzwang den Entscheidungssatz und verlor nach einer 5:1-Führung am Ende mit 2:3. Siegen von Gerstenberger und Markus Hiel standen Niederlagen von Senns und Peuker gegenüber. Der TSV Löchgau ging dadurch mit einem 7:8-Rückstand ins Schlussdoppel, das Lang/Senns mit 0:3 verloren.