Basketball Riesen verpflichten Frazier aus Italien

Ludwigsburg / bz/ae 28.06.2017

Der ehemalige U-19-Weltmeister Michael Frazier verstärkt die MHP Riesen Ludwigsburg. Der 23-jährige Guard aus den USA wechselt vom italienischen Club Tezenis Verona zum Basketball-Bundesligisten in die Barockstadt. Bei den Riesen erhält er einen Vertrag für die Spielzeit 2017/2018. Frazier ist nach Dwayne Evans, Florian Koch, Rückkehrer Adam Waleskowski und Niklas Geske der fünfte Ludwigsburger Neuzugang für die neue Saison.

Der 1,93 Meter große Frazier ist für seinen guten Distanzwurf und seine Defensivqualitäten bekannt. In Verona markierte er in der italienischen Serie B im Schnitt 17,2 Punkte und sammelte 4,7 Rebounds. Der Riesen-Neuzugang blickt nun gespannt auf die neue Herausforderung: „Ich bin sehr froh, Teil des Ludwigsburger Teams zu sein, und kann kaum abwarten, dass es losgeht. Ludwigsburg spielt immer mit viel Ehrgeiz und legt Wert auf Defensive. Ich denke, das trifft meinen persönlichen Stil ganz genau.“

Im renommierten Basketball-Programm der Florida University holte sich Frazier den Feinschliff für seine Profi-Laufbahn. Seine Zeit dort war erfolgreich, zog er doch mit den „Gators“ – so der Spitzname des Sportteams der Uni – 2013 in das Elite Eight und 2014 in das Final Four ein. Zwischenzeitlich holte er sich mit elf Dreiern in einem Spiel den Teamrekord Floridas in dieser Kategorie. Nach der Zeit in Florida boten ihm die Los Angeles Lakers einen Vertrag an. Zum Einsatz kam er in der regulären NBA-Saison zwar nicht, wohl aber in der NBA G-League (früher D-League) für die Teams aus LA, Iowa und Fort Wayne. Nach seinem zweiten Profijahr in Italien, steht für Frazier nun der Sprung nach Deutschland und in die BBL an. „Ein neues Land und eine neue Kultur kennenzulernen, ist sehr reizvoll, ich freue mich auf Deutschland“, stellt der Guard fest.