Handball Punkte gegen den Abstieg sammeln

Bönnigheim / az 12.01.2019

Nach einer vierwöchigen Spielpause starten die Handballerinnen des TSV Bönnigheim am Sonntag gegen die HSG Mannheim in der Baden-Württemberg-Oberliga ins neue Jahr. Spielbeginn in der Bönnigheimer Sporthalle ist um 16.45 Uhr. Ebenfalls am Sonntag müssen die TSV-Männer in der Landesliga wieder ran. Sie spielen allerdings um 18 Uhr auswärts beim Tabellennachbarn HA Neckarelz.

Gegen die HSG Mannheim schlossen die TSV-Handballerinnen die nicht ganz optimal verlaufene Hinrunde mit einem 29:26-Auswärtssieg versöhnlich ab. An diesen Erfolg wollen die Bönnigheimerinnen natürlich anknüpfen. Nach so einer langen Spielpause befürchten sie allerdings, Probleme zu bekommen, den Rhythmus zu finden. Der Spielplan, der in der Rückrunde noch einige spielfreie Wochenenden vorsieht, spielt den Handballerinnen aus der Weinstadt da auch nicht unbedingt in die Karten. „Wir müssen konzentriert starten. Mit einem Sieg würden wir den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern,“ so Trainer Stefan Martin.

Die Männer können in Neckar­elz ebenfalls einiges dafür tun, den Abstiegsrängen ein wenig zu entfliehen. Bönnigheim und die Gastgeber stehen derzeit punktgleich auf den Rängen 11 und 12. Von den 14 Landesligisten werden am Ende drei Absteigen. Zwei Punkte bei einem direkten Konkurrenten wären deshalb Gold wert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel