Eishockey Preibisch und Lukes bleiben beim Meister

Alexander Preibisch stürmt weiter für die Steelers.
Alexander Preibisch stürmt weiter für die Steelers. © Foto: Helmut Pangerl
Bietigheim-Bissingen / bz 16.05.2018

Alexander Preibisch und Max Lukes werden auch in der nächsten DEL-2-Spielzeit für den Meister Bietigheim Steelers Torejagd gehen. Der 27-jährige gebürtige Kölner Preibisch wird somit sein zweites Jahr im Trikot der Steelers absolvieren. In der vergangenen Saison kam der pfeilschnelle Stürmer auf 54 Partien, in denen ihm 13 Treffer und 13 Vorlagen gelangen. Trotz einer Handverletzung in der Serie gegen Heilbronn biss er auf die Zähne, kam im Finale gegen den SC Riessersee zurück und stellte sich in den Dienst der Mannschaft.

„Ich freue mich sehr darüber, weiter in Bietigheim spielen zu dürfen und bedanke mich für das Vertrauen, das mir damit ausgesprochen wird. Bereits jetzt sind mir die Stadt, die Region und die Fans ans Herz gewachsen“, sagt Preibisch und verspricht: „Ich werde weiter alles geben, um den Erfolg aus der Vorsaison mit dem Team zu wiederholen, und freue mich schon jetzt auf den August.“

Mit dem 22-jährigen Lukes bleibt ein weiterer Meistermacher im Ellental. Der in Mannheim geborene Kaufbeurer geht somit in seine dritte Saison unterm Viadukt. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der schnelle Außenstürmer acht Treffer und gab 11 Vorlagen in 58 Spielen. „Ich freue mich schon auf mein drittes Jahr in Bietigheim. Ich fühle mich hier sehr wohl und hoffe, dass die neue Saison mindestens genauso erfolgreich wird wie die abgelaufene“, sagt Lukes.