Bietigheim-Bissingen Mit 16 Siegen zur Meisterschaft

Das erfolgreiche Team des Bietigheimer HTC, hinten von links: Trainer Norbert Müller, Florian Bauer, Julius Schlesiger, Konstantin Schlesiger, Felix Schober, Jonas Liebhardt, Luis Köppel, Paul Heinemann, Carl Aßmus, Felix Schäuble, Bennett Stork, Boas Möhrle. Vorne von links: Paul Deters und Aaron Schneider.
Das erfolgreiche Team des Bietigheimer HTC, hinten von links: Trainer Norbert Müller, Florian Bauer, Julius Schlesiger, Konstantin Schlesiger, Felix Schober, Jonas Liebhardt, Luis Köppel, Paul Heinemann, Carl Aßmus, Felix Schäuble, Bennett Stork, Boas Möhrle. Vorne von links: Paul Deters und Aaron Schneider. © Foto: Anja Deters
BZ 06.10.2016

Die Knaben B des Bietigheimer HTC sind nach einer extrem torreichen Saison Meister der baden-württembergischen Jugend-Verbandsliga im Feldhockey.

Nach dem Staffelsieg in der Gruppe A mit 14 Siegen in 14 Spielen und 123:9 Toren besiegte der BHTC unter Trainer Norbert Müller auf eigener Anlage in den Parkäckern in der Endrunde im Halbfinale den Mannheimer HC 4 mit 6:0. Die Mannheimer hatten die Gruppe B als Tabellenzweiter mit 25 Punkten abgeschlossen.

Im Endspiel gewann Bietigheim gegen den VfB Stuttgart mit 5:1. Der VfB war mit zwölf Zählern Rückstand auf den BHTC Zweiter der Gruppe A und hatte im Halbfinale gegen den Sieger der B-Gruppe TSV Mannheim gewonnen.

Die Bietigheimer Talente gewannen während der Feldsaison bei allen fünf Auswärts- und drei Heimturnieren. Das treffsichere Müller-Team gewann die Partien gegen den HTC Stuttgarter Kickers (11:1), die SV Böblingen (11:1) und den SSV Ulm (19:0) sogar zweistellig. bz