Basketball MHP Riesen wollen „Wölfe“ zähmen

Ob Dwayne Evans (links) gegen den Mitteldeutschen BC ins Ludwigsburger Team zurückkehrt, ist noch offen.
Ob Dwayne Evans (links) gegen den Mitteldeutschen BC ins Ludwigsburger Team zurückkehrt, ist noch offen. © Foto: Einsatz fraglich: Ob Dwayne Evans gegen den Mitteldeutschen BC ins Ludwigsburger Team zurückkehrt, entscheidet sich kurzfristig.
Ludwigsburg / bz 14.02.2018

Der Wolf ist zurück im Ländle. An diesem Mittwoch (20.30 Uhr) treffen die MHP Riesen Ludwigsburg allerdings nicht auf das Tier, das aktuell im Großraum Stuttgart für Schlagzeilen sorgt, sondern auf die „Wölfe“ des Mitteldeutschen BC. „Das ist eine wichtige Partie. Wir wollen mit einem Erfolgserlebnis in die Länderspiel-Pause gehen“, sagt Riesen-Trainer John Patrick.

Nach dem Sieg beim Offensivspektakel in Bonn (109:103) steht Ludwigsburg in der Basketball-Bundesliga weiter auf dem dritten Platz. Auf das „jecke“ Karnevalsspiel im Rheinland folgt nun das Duell am Valentinstag gegen den Aufsteiger aus Weißenfels. Ohne Johannes Thiemann und mit dem fraglichen Einsatz von Dwayne Evans bleibt die personelle Lage bei den Riesen aber angespannt. Umso wichtiger werde am Mittwoch der Rückhalt der Anhänger in der MHP-Arena sein, wie Coach Patrick betont: „Ich hoffe auf viel Enthusiasmus bei den Fans nach den tollen Siegen in Frankfurt und Bonn.“

Der Mitteldeutsche BC kommt mit dem Schwung von zwei Siegen hintereinander ins Schwabenland. Gegen die direkten Konkurrenten Tübingen und Bremerhaven holte das Team von Trainer Igor Jovovic jeweils einen Erfolg und hat den Abstand zu den Abstiegsplätzen auf sechs Zähler ausgebaut. Der Wiederaufsteiger ist so auf einem guten Weg, die Klasse zu halten. Durch die Rückkehr von „Aufstiegsheld“ Andrew Warren bekamen die „Wölfe“ eine zusätzliche Verstärkung.

Warren schlug mit 18,0 Punkten pro Partie bisher auch in der Eliteklasse ein und verleiht den Weißenfelsern noch mehr Qualität. Ihm zur Seite steht mit Marcus Hatten und Lamont Jones ein agiles Guard-Duo. Jones war beim jüngsten Erfolg über Bremerhaven mit 27 Punkten der Topscorer. Im Saisonverlauf kommt er im Schnitt auf 16,7 Zähler. Als Mannschaft agiert der MBC sehr ballsicher. Nur 11,3 Ballverluste leisten sich die Gäste pro Begegnung. Dies ist der viertbeste Wert der gesamten BBL.

Statistik spricht für Riesen

Im Hinspiel setzten sich die Riesen mit 92:81 durch. In 19 Duellen seit 2002 gewannen die Korbjäger aus der Barockstadt elfmal gegen den MBC. In Ludwigsburg steht die Bilanz bei 6:3 Siegen. „Der MBC hat sich seit dem letzten Aufeinandertreffen stark verbessert. Man sieht, dass sich Warren sehr wohl in dem System fühlt“, sagt Patrick und zeigt Respekt vor dem Gegner: „Die Weißenfelser haben insgesamt sehr viel Feuerkraft in der Offensive. Wir müssen gegen die gegnerischen Schützen in der Defensive einen wesentlich besseren Job machen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel