Leichtathletik LG-Zehnkämpfer schaffen Überraschung

Kai Gellert, hier beim Speerwurf, steuerte 5645 Punkte zum Gesamtsieg bei.
Kai Gellert, hier beim Speerwurf, steuerte 5645 Punkte zum Gesamtsieg bei. © Foto: Frank Mahl
Weingarten / Martin Grund 18.07.2018

Zu unerwarteten Meisterehren kamen die Mehrkämpfer der LG Neckar-Enz bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Weingarten. Das Zehnkampfteam um Matthias Laube, Kai Gellert sowie Lukas Hepperle erzielte 16 548 Punkte und holte Gold. Der „Oldie“ Matthias Laube ergatterte dazu in der Einzelwertung ebenfalls als Dritter mit 6361 Zählern eine Medaille. Lisa Durian wurde mit Bestleistung Fünfte im Siebenkampf der U 23.

Der 35-jährige Laube (TSV Bönnigheim) demonstrierte als ältester Teilnehmer bei den Aktiven bei überwiegend guten Bedingungen seine Klasse. Auch wenn er sich nicht ganz zufrieden zeigte, da er in einigen Disziplinen unter seinen Möglichkeiten blieb, waren am Ende nur zwei Athleten besser. Am besten lief es bei ihm unter anderem im Weitsprung, bei dem er 6,60 Meter erzielte. Auch beim Hochsprung, bei dem er 1,84 Meter bewältigte, und im Speerwerfen konnte er mit 51,82 Meter überzeugen. Somit wurde er mit Bronze belohnt.

Kai Gellert steuerte als Siebter der Einzelwertung 5645 Punkte, eine neue Bestleistung, zum Gesamtsieg bei. Während er sich in den Laufdisziplinen wie erwartet schwer tat, überzeugte er nicht nur bei seinen bekannt starken Wurfdisziplinen, sondern auch im Hochsprung mit 1,80 Meter. Auch über die Steigerung beim Stabhochsprung auf 3,70 Meter freute sich der Bietigheimer.

Lukas Hepperle hält durch

Der Dritte im Bunde, Lukas Hepperle (TSV Bönnigheim), wies einigen Trainingsrückstand auf. Nachdem es aber bei den anderen Teams zu mehreren verletzungsbedingten Ausfällen gekommen war, war es umso wichtiger, dass er durchhielt, die Mannschaft komplettiere und letztlich zum Sieg beitragen konnte. Mit soliden Leistungen, aus denen die 48,87 Meter im Speerwurf herausstechen, kam er auf 4542 Punkte.

Nach einem Auslandsaufenthalt kommt Lisa Durian (TSV Bietigheim) wieder in Schwung. Als Fünfte der U 23 erreichte sie im Siebenkampf mit 3723 Zählern eine neue Bestmarke. Dabei rief sie vor allem in den Laufdisziplinen sehr gute Leistungen ab. Doch auch die Saisonbestleistung im Hochsprung von 1,44 Meter oder die 9,74 Meter beim Kugelstoßen waren gute Mehrkampfleistungen. Eine neue Bestmarke gab es mit 24,94 Meter beim Speerwurf. Über 200 Meter kam sie in 26,61 Sekunden nahe an ihre Bestleistung heran, die sie über 800 Meter erneut um drei Sekunden steigerte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel