Radsport Köhler siegt in Rheinstetten

Rheinstetten / bz 27.09.2017

Timo Köhler hat beim Rheinstetten-Cup, der vom RSV Concordia Forchheim veranstaltet wurde, den Sieg eingefahren. Vom Radteam Schmitz und RSC Komet Ludwigsburg war außer ihm noch Steffen Schulz am Start. Die 900-Meter-Runde musste 70 Mal bewältigt werden. Das Rennen wurde als Kriterium ausgetragen. Sieben Wertungen standen aus, bei denen es jeweils fünf, drei, zwei und einen Zähler zu holen gab. In der Schlusswertung war die doppelte Punktzahl ausgelobt.

Von Beginn zeigten sich Köhler und Schulz angriffslustig. Das Duo sicherte sich gleich einige Prämien. Kurz vor der vierten Wertung gelang Köhler die Flucht. Dabei sicherte er sich die ersten fünf Punkte, ebenso in der vorletzten Wertung. Vor der letzten Wertung teilten sich bereits sieben Fahrer mit fünf Punkten Platz drei. Acht Runden vor Schluss formierte sich eine vier Mann starke Spitzengruppe, darunter Köhler. Der Ludwigsburger sicherte sich in der doppelt zählenden Schlusswertung weitere sechs Zähler und holte mit nun 16 Punkten Platz eins. Damit steigt er in die zweithöchste deutsche Amateurklasse B auf. Für das Team Schmitz war dies bereits der zweite Saisonsieg.