Basketball Keine Ultima Ratio

Andreas Eberle
Andreas Eberle © Foto: Saskia Eberle
Andreas Eberle 20.05.2017

Wenn Wettkämpfe am grünen Tisch entschieden und Ergebnisse annulliert werden, hinterlässt das immer einen bitteren Nachgeschmack. Proteste und Einsprüche sollten im Sport nicht zur Ultima Ratio werden. Die MHP Riesen bestreiten nun zum zweiten Mal den Klageweg und prangern einen Regelverstoß der Schiedsrichter an. 2014 hatten sie damit Erfolg und er­zwangen ein Wiederholungsspiel gegen Bayern München. Allerdings müssen die Ludwigsburger durch ihr Gebaren mit dem Vorwurf leben, schlechte Verlierer zu sein.

Auch wenn die Unparteiischen John Patrick und seine Schützlinge am Donnerstag in einigen Szenen benachteiligt haben, sind Verschwörungstheorien unangebracht. Denn absichtlich verpfeift kein Regelhüter eine Mannschaft. Gewiss hat auch der emotional coachende Patrick seinen Anteil daran, dass die Situation dermaßen eskaliert ist. Für die Rolle als Unschuldslamm ist der US-Amerikaner jedenfalls eine Fehlbesetzung. Das Gezänk um Schiedsrichterleistungen, technische Fouls und Proteste wirft nun einen Schatten auf das bis zur letzten Sekunde so packende Playoff-Viertelfinale zwischen den beiden schwäbischen Erzrivalen. So ein Ende hat diese denkwürdige Best-of-five-Serie nicht verdient.