Tischtennis Jugend spielt an den Platten um 25 Titel

mg 06.10.2017

Am Wochenende geht es in der Bietigheimer Ellental-Gymnasiumhalle um die Einzel- und Doppeltitel im Jugendtischtennis des Tischtennisbezirks Ludwigsburg. Gastgeber ist der für Großturniere prädestinierte und bewährte TTC Bietigheim-Bissingen. „In Summe werden an beiden Tagen über 300 Kinder und Jugendliche in der Halle sein. Ein wahres Mammutturnier“, freut sich TTC-Vorstand Matthias Grünenwald auf das zweitägige Spektakel. 

Den Start am Samstagmorgen um 9 Uhr machen die Jungen U 18. In zwei Kategorien, U 18 A und U 18 B, kämpfen die Jungs um die Pokale, Medaillen und Sachpreise. Ihnen folgen dann um 12.30 Uhr die Jungen U 10, ehe die Mädchen U 10 bis U 15 ab 14.30 Uhr um die Punkte schmettern. Bei den Jungen U 18 A, der Königsdisziplin der männlichen Wettbewerbe, gehen gleich zwei Jugendliche des gastgebenden TTC Bietigheim-Bissingen als Topgesetzte an den Start. So wird der Titel wohl unter Marc Hingar und Michael Engelhardt ausgespielt. „Insgesamt haben wir 40 Jugendliche am Start und stellen das größte Aufgebot“ berichtet TTC-Jugendleiter Silas Hengstberger. Auch die Europameisterschaftsdritte des TTC, Annett Kaufmann, schlägt bei den Mädchen U 15 am Samstag auf. 

Am Sonntag startet das Turnier um 11 Uhr, am Start sind nacheinander die Jungen U 11 bis U 13 und ab 13 Uhr die Jungen U 14 und U 15 sowie die Mädchen U.18. Alles in allem werden am Wochenende in Bietigheim-Bissingen 25 Titel vergeben – davon 15 Einzel- und zehn Doppeltitel.