Reiten Höhepunkt beim Turnier ist der Große Preis der Stadt

Tobias Schwarz hat im vergangenen Jahr auf der Stute La Belle den Großen Preis der Stadt Bietigheim- Bissingen gewonnen und will den Turniersieg am Sonntag wiederholen.
Tobias Schwarz hat im vergangenen Jahr auf der Stute La Belle den Großen Preis der Stadt Bietigheim- Bissingen gewonnen und will den Turniersieg am Sonntag wiederholen. © Foto: Martin Kalb
Bietigheim / Delia Alf 30.08.2018

Von Freitag bis Sonntag veranstaltet der Reiterverein Bietigheim-Bissingen zum 38. Mal sein Pferdemarkt-Turnier unter dem Viadukt. Zu den insgesamt 15 Prüfungen, die über die drei Tage verteilt sind, haben sich 73 Reiter mit 363 Pferden angemeldet. Ein Preisgeld von insgesamt 50 000 Euro wird an diesem Wochenende ausgeschüttet.

Nach einem Jahr Vorbereitung kann es der Vorsitzende Klaus Dieterich kaum noch erwarten: „Wir fiebern dem Wochenende schon entgegen und hoffen, dass das Wetter stabil bleibt.“ Doch eigentlich muss sich der Turnierleiter keine Sorgen machen, denn auch bei nicht optimalem Wetter haben die Reiter und Pferde die besten Platzbedingungen. Durch eine Regenanlage sei das Geläuf ideal vorbereitet, sagt Dieterich, der bis zu 10 000 Zuschauer an den drei Tagen erwartet.

Namhafte nationale Reiter, die auch im internationalen Bereich starten, werden mit ihren Pferden teilnehmen – darunter der Bundeskader-Reiter Niklas Krieg. Der gerade mal 24-Jährige hat bereits über 50 S-Siege und mehrere Nationenpreise auf dem Konto. Er gilt in diesem Jahr als Favorit beim S***-Springen, dem Großen Preis der Stadt Bietigheim-Bissingen, am Sonntagnachtmittag.

Diese letzte Prüfung ist ab 15.30 Uhr die schwierigste und beeindruckendste. Der Parcours hat eine Hindernishöhe von maximal 1,60 Meter und ist somit das höchste Springen, das an diesem Turnier geboten wird. Das Siegerpaar vom vergangenen Jahr Tobias Schwarz und Stute La Belle wird ebenfalls wieder im Parcours des S***-Springens erwartet. Barbara Steurer-Collee, ehemalige deutsche Vizemeisterin, und Nationenpreisreiter wie Armin Schäfer, Timo Beck, Jürgen Kurz und Katharina Offel sind weitere Teilnehmer.

Am Freitagmorgen geht’s los

Der Freitagmorgen beginnt um 10 Uhr mit den Prüfungen für die ganz jungen Pferde. Für die Fünfjährigen geht’s in den L-Parcours, in dem die Hindernishöhe maximal 1,20 Meter beträgt. Die Sechsjährigen werden um elf Uhr im M*-Springen vorgestellt. Hier beträgt die Maximalhöhe der Hindernisse 1,30 Meter. Über den Mittag stellen die Reiter ihre Pferde im M**-Springen vor. Zum Abschluss starten die Teilnehmer am Freitagabend im S*-Springen.

Am ersten Turniertag beginnt um 15 Uhr die Youngster-Tour – eine Prüfung, die sich über alle drei Turniertage zieht. Hier starten die Reiter mit ihren Sieben- und Achtjährigen in einem M*-Springen. Am Samstag geht es ab 11 Uhr in ein M**-Springen mit einer Hindernishöhe von 1,40 Metern. Am Sonntag gehen ab 9 Uhr die Pferde in einem S*-Springen an den Start. Dieser Parcours hat Hindernisse mit einer Maximalhöhe von 1,45 Metern.

Auch der Samstag beginnt mit den Prüfungen für die Jungpferde. In der ersten Prüfung um neun Uhr zeigen die fünfjährigen Pferde im M*-Springen ihr Können. Um 10 Uhr starten die Sechsjährigen, ebenfalls in einem M*-Parcours. Ab dem Mittag geht es mit S-Springprüfungen weiter. Neben dem Highlight am Sonntagnachmittag, dem Großen Preis der Stadt, gibt es noch einen weiteren Höhepunkt am Samstagnachmittag: die dritte Qualifikation zum BW-Bank Hallenchampionat im Rahmen der German Masters in der Hanns-Martin-Schleyerhalle in Stuttgart findet wieder auf dem Springplatz unter dem Viadukt statt. Diese S**-Springprüfung ist eine der begehrtesten Springserien in Baden-Württemberg. Vielversprechende Reiter wie Timo Beck, Jonathan Gordon und Markus Kölz, die regelmäßig in Bietigheim-Bissingen an den Start gehen, haben diese Serie bereits gewonnen.

Am Samstag haben die jungen Reiter unter 25 Jahren ab 17 Uhr die Chance, sich in der schweren Klasse zu beweisen. Der European Youngster Cup ist speziell für talentierte „wilde“ junge Reiter, die ihre Pferde durch einen Parcours mit Hindernishöhen von bis zu 1,45 Metern lenken können. Bei diesem Cup haben die Reiter die Möglichkeit, sich auch international zu vergleichen. Unter dem Viadukt werden zwei Qualifikationen für diesen Cup geboten – am Samstag auf S*-Niveau und am Sonntag auf S**-Niveau.

Der Sonntag beginnt mit der letzten Prüfung der Youngster Tour. Die Sieben- und Achtjährigen starten um 9 Uhr im S*-Springen. Ab zehn Uhr gehen wieder die jungen Pferde im M*- und M**-Springen an den Start. Am Mittag beginnen die Prüfungen der schweren Klasse: erst ein S*-Springen, danach die zweite Qualifikation zum European Youngster Cup 2018. Vor dem Großen Preis der Stadt wird um 15 Uhr ein Showprogramm der besonderen Klasse vorgestellt: Vier vor einen römischen Streitwagen gespannte Haflingerhengste  werden das Publikum eine halbe Stunde lang unterhalten – es sind die schnellsten Quadriga-Pferde Deutschlands.

Programm beim Pferdemarkt-Turnier

Freitag, 31. August
10 Uhr: Standard-Springpferdeprüfung Kl. L, 5-jährig
11 Uhr: Springprüfung Kl. M*, 6-jährig
12.15 Uhr: Springprüfung Kl. M**
13.30 Uhr: Springprüfung Kl. M**
15 Uhr: Springprüfung Kl. M*
Youngster Tour
16.30 Uhr: Springprüfung Kl. S*

Samstag, 1. September
9 Uhr: Standard-Springpferdeprüfung Kl. M*, 5-jährig
10 Uhr: Springprüfung Kl. M*, 6-jährig 11.15 Uhr: Springprüfung Kl. M** Youngster Tour
12.45 Uhr: Springprüfung Kl. S*
15 Uhr: Springprüfung Kl. S**
mit Stechen
3. Qualifikation zum BW-Bank Hallenchampionat 2018
17 Uhr: Springen Kl. S* mit Sieger-
runde - Qualifikation zum European Youngster Cup 2018

Sonntag, 2. September
9 Uhr: Springprüfung Kl. S
Youngster Tour
10 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. M*, 5-jährig
10.45 Uhr: Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M**, 6-jährig
12 Uhr: Springprüfung Kl. S* mit
Stechen
14 Uhr: Springen Kl. S** mit Siegerrunde – Qualifikation zum European Youngster Cup 2018
15 Uhr: Showprogramm - Die Quadriga
15.30 Uhr: Springprüfung Kl. S*** mit Siegerrunde – Großer Preis der Stadt
Bietigheim-Bissingen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel