Tennis Eine gelungene Heimpremiere

Mannschaftsführer Dennis Riegraf feierte mit dem TSV Bietigheim im ersten Heimspiel der Saison einen 7:2-Sieg.
Mannschaftsführer Dennis Riegraf feierte mit dem TSV Bietigheim im ersten Heimspiel der Saison einen 7:2-Sieg. © Foto: Martin Kalb
Bietigheim-Bissingen / fri 16.05.2018

Die Tennis-Herren 30 des TSV Bietigheim haben sich in der Regionalliga Südwest die nächsten beiden Punkte gesichert. Nach der 2:7-Niederlage am Vatertag beim TC Rotenbühl Saarbrücken sicherte sich das drittplatzierte Team bei der Heimpremiere einen souveräner 7:2-Heimsieg gegen den TK GW Mannheim.

Erneut in Topform zeigte sich der Vereinstrainer Marko Zelch, der seinem Gegner nur ein Spiel abgab. Ohne größere Probleme gewannen auch Philipp Roloff, Joachim Färber und Marcelo Charpentier ihre Einzel. Auf der vollen Distanz hatte Dirk Langer an Position sechs die Nase vorne und siegte im Match-Tiebreak. Bietigheims Mannschaftsführer Dennis Riegraf hatte hingegen im Match-Tiebreak nicht so viel Erfolg und musste seinem Gegner den Vorzug lassen. Mit einem 5:1 nach den Einzeln war der Spieltag aber bereits für den TSV gewonnen. Die anschließenden Einzelpunkte erspielten die Doppel Charpentier/Zelch sowie Riegraf/Roloff. Nur der neu eingewechselte Alexander Glock hatte an der Seite von Joachim Färber nicht so viel Erfolg und mussten den zweiten Punkt an die Gäste abgeben. Das nächste Regionalliga-Duell findet am 27. Main in Bietigheim gegen den punktgleichen TC Rottweil statt.