Frauenhandball Ein Derby für die SG BBM

Bietigheim-Bissingen / bz/ae 14.03.2018

An diesen Mittwoch geht es für die SG BBM Bietigheim in der Handball-Bundesliga Frauen (HBF) weiter. Im zweiten Heimspiel der Rückrunde trifft die Mannschaft von Trainer Martin Albertsen um 19.30 Uhr in der Viadukthalle im schwäbischen Duell auf die Neckarsulmer Sport-Union. Nach dem versöhnlichen Abschied aus der Champions-League-Hauptrunde mit dem 27:23-Erfolg über den FTC-Rail Cargo Hungaria gilt nun die volle Konzentration der Liga. Gegen das Team aus dem Unterland ist der deutsche Meister und aktuelle Zweite hoher Favorit.

Die Sport Union entstand am 1. Januar 2009 durch die Fusion der Sportvereinigung Neckarsulm 1946 und den Sportfreunden Neckarsulm. Die Frauenmannschaft des Vereins ist dabei eine echte Neckarsulmer Erfolgsgeschichte: Vor acht Jahren spielte das Team noch in der Württembergliga. Unter Ex-Trainer Emir Hadzimuhamedovic gelang der NSU schließlich in der Saison 2015/2016 der Aufstieg in die Bundesliga. Nach einem überraschenden Trainerwechsel im Laufe der Saison, trainiert seit diesem Frühjahr die frühere Bietigheimerin Annamaria Ilyes die Neckarsulmer Frauen.

SG-Coach Martin Albertsen freut sich auf das Derby gegen den Tabellenzwölften: „Solche Spiele sind für uns immer eine Herausforderung. Daher müssen wir weiter sehr gut arbeiten und genauso hart spielen wie im letzten Heimspiel gegen den VfL Oldenburg. Wir gehen aber immer auf zwei Punkte.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel