Turnen Duo Wagner und Rau steht auf dem Treppchen

Michelle Kärcher und Julia Wolny vom MTV Ludwigsburg sowie Ramona Wagner und Anja Rau vom TV Sersheim (von links) belegten beim Deutschland-Cup die Plätze zwei und drei.
Michelle Kärcher und Julia Wolny vom MTV Ludwigsburg sowie Ramona Wagner und Anja Rau vom TV Sersheim (von links) belegten beim Deutschland-Cup die Plätze zwei und drei. © Foto: TV Sersheim
Dortelweil / kg 28.06.2018

Zwei Podestplätze sind für die Gymnastinnen des Turngaus Neckar-Enz beim Deutschland-Cup Synchrongymnastik 2018 im hessischen Dortelweil herausgesprungen: Ramona Wagner und Anja Rau vom TV Sersheim kamen bei den Wettkämpfen P 6/P 7 auf Rang drei. Den zweiten Platz sicherte sich das Duo Michelle Kärcher und Julia Wolny vom MTV Ludwigsburg.

Feld umfasst 61 Zweierteams

61 Zweierteams, die sich über ihre Landesturnverbände qualifiziert hatten, traten bei den Wettkämpfen an. Diese kamen aus den Landesturnverbänden Baden, Bayern, Berlin, Hessen und Sachsen-Anhalt. Geturnt wurde in zwei Hallenteilen parallel. Für die Zuschauer gab es spannende Wettkämpfe mit den neuen Pflichtübungen Ball, Band und Keulen zu sehen.

In der P 6/P 7 waren 37 Teams am Start. Es siegten mit fast einem Punkt Vorsprung Paulina Breitwiese und Julia Tolksdorf vom TV Dieburg (Hessen). Den zweiten Platz sicherten sich die Ludwigsburgerinnen Michelle Kärcher und Julia Wolny. Auch die zwei dritten Plätze gingen an Gymnastinnen des Schwäbischen Turnerbunds (STB): Anja Rau und Ramona Wagner vom TV Sersheim sowie Nicola Herter Janina Domani vom TV Truchtelfingen waren punktgleich.

Topleistungen zeigten die 24 teilnehmenden Mannschaften auch bei der P 8 und P 9. Julie Kicksten und Mia-Lotta Schneider von der SG Sandbach (Hessen) nahmen mit 46,133 Zählern einen souveränen Sieg mit nach Hause. Die deutsche Vizemeisterschaft ging mit 43,265 Punkten an die Geschwister Jule und Nena Schumann vom TV Kork (Baden), Platz drei sicherten sich Vanessa Mersi und Nicole Warjas vom TV Groß Zimmern (Hessen) mit 42,331 Punkten.

Nur um 0,032 Punkte verpassten Selina Bizer und Jasmin Schairer vom TV Truchtelfingen das Treppchen. Auf Rang fünf folgten Jasmin Müller und Anna-Lina Wirth vom TV Sersheim – mit insgesamt 42,297 Punkten und nur 0,034 Punkten Rückstand zu einem Podestplatz. Auf den Plätzen neun und zehn folgten ihre Vereinskolleginnen Lina Brenner und Paula Kolb sowie Jasmin Tenzer und Katharina Roth.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel