Am kommenden Wochenende ist erstmals ein Ludwigsburger beim Basketball Without Borders (BWB) Global Camp von NBA und Weltverband FIBA zu Gast. Ariel Hukporti, der im vergangenen Jahr Allstar-­MVP des europäischen BWB-Camps wurde, reist im Rahmen des NBA-Allstar-Wochenendes nach Chicago.

Hukporti ist das funkelnde Juwel im Nachwuchsprogramm der Porsche Basketball-Akademie. Mit seinen Fähig- und Fertigkeiten ragt der 17-jährige Center im erfolgreichen U19-Team noch einmal heraus und gilt als eines der größten Talente des europäischen Basketballs. 2019 wurde er in der Nachwuchs- und Jugend-Basketball-Bundesliga Allstar-MVP und Rookie des Jahres, gab sein Profi-Debüt im Dress der MHP Riesen Ludwigsburg und wurde Allstar-MVP des BWB-Europe-Camps. Es folgten die erneute Nominierung zur U18-Nationalmannschaft, ein individuelles Sommertrainingslager in Los Angeles, der endgültige Sprung in den Ludwigsburger Profi-Kader und parallel dazu beeindruckende Auftritte in der 2. Regionalliga und U19-Bundesliga.

Hukporti ist gemeinsam mit U19-Trainer David Gale am Wochenende in Chicago zu Gast und nimmt mit 63 anderen Spielerinnen und Spielern am BWB-Camp teil. Das gilt als weltweit größte Bühne für Basketballer im Highschool-Alter. Die Nominierten kommen aus allen Regionen der Welt und repräsentieren 34 Länder und vier Kontinente.

Wichtigste Nachwuchs-Bühne

Die immense Bedeutung, die dem BWB-Camp zuteil wird, macht nicht nur der Blick auf die aktuellen und ehemaligen Camper deutlich, von denen einen Vielzahl ihre Gegenwart oder Zukunft in der NBA haben wird, sondern auch der Blick auf die Verantwortlichen am Seitenrand: Das Camp wird in diesem Jahr von Masai Ujiri (Präsident der Toronto Raptors), Gersson Rosas (Präsident der Minnesota Timberwolves), Marin Sedlacek (Scout der Philadelphia 76ers) und Patrick Hunt (Präsident des Weltverbandes der Basketball-Trainer) geleitet. Pascal Siakam (Toronto), David Bertans (Washington), Tacko Fall (Boston) und Lauri Markannen (Chicago) fungieren, gemeinsam mit einigen Kollegen, als Coaches.

Inhaltlich geht es für Hukporti und die anderen Camper sowohl um sportliche Kompetenzen als auch um Seminare zu Lebenskompetenzen mit dem Schwerpunkt Gesundheit, Führung und Kommunikation. „Für Ariel ist das Camp von großer Bedeutung. In den vergangenen Jahren wurde er bereits von vielen internationalen Scouts gesichtet. Aber an diesem Wochenende hat er die große Chance, sich den wirklichen Entscheidungsträgern der NBA zu präsentieren. Die Personen, die am Ende über die Verträge und Drafts entscheiden, werden ihn erstmals live und persönlich sehen. Es geht hier um die weltweit 32 besten Spieler seines Jahrgangs“, sagt Gale mit Blick auf das Wochenende.