13 Wochen und 20,5 Stunden sind seit dem abschließenden Spiel der Saison 2018/19 vergangen, bis die basketballfreie Zeit für die MHP Riesen Ludwigsburg wieder ein Ende gefunden hat: Am Sonntag versammelte Coach John Patrick seine Schützlinge in der Rundsporthalle und arbeitete intensiv mit ihnen. Egal ob mit oder ohne Ball, die Akteure zeigten sich hochmotiviert und bei bester Laune – und tränkten ihre neue Trainingskleidung in der dreistündigen Einheit mit Schweiß.

In den nächsten Tagen stehen nun die letzten medizinischen Checks, das erste nicht-öffentliche Testspiel und die Komplettierung des Kaders auf der Agenda. Center Ariel Hukporti wird nach seiner Rückkehr von der Westküste der USA – dort absolvierte der 17-Jährige ein individuelles Trainingsprogramm – gegen Wochenende zurückerwartet. Bereits am Mittwoch steht – dann noch ohne Hukporti – der erste Test gegen den Hauptrunden-Zweiten der zweiten Liga, die MLP Academics Heidelberg, an. Auch beim nicht-öffentlichen Test gegen den BBL-Fünften Brose Bamberg am Samstag wird Hukporti wohl noch fehlen.

Künftig für die Frankfurt Skyliniers wird der letztjährige Ludwigsburger Lamont Jones auflaufen. Bei den Riesen hatte „Momo“ keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Jones wird in seine dritte Spielzeit in der BBL gehen. Davor sammelte er in Japan, Katar, Saudi-Arabien, Finnland und Montenegro Erfahrung.