Die Sportstadt Bietigheim-Bissingen ist bald um eine Facette in ihrem umfangreichen Angebot reicher und am 4. November Schauplatz eines Badminton-Länderspiels. In der Halle am Viadukt treffen ab 18.45 Uhr die U20-Nationalmannschaften von Deutschland und Europameister Frankreich aufeinander. Als Ausrichter dieses  Test-Länderspiels fungieren die Badminton-Abteilungen des TSV Bietigheim und des TSV Kleiningersheim, die seit 2001 im Spielbetrieb die BG Bietigheim/Kleiningersheim bilden. Unterstützt werden die Vereine von Heinz Bußmann aus Delmenhorst, der mit seiner Agentur europaweit zu den erfahrensten Veranstaltern von Badminton-Länderspielen gilt. „Wir wollen und werden uns mit den Kollegen des TSV Kleiningersheim und mit Unterstützung eines Event-Profis und des städtischen Sportamts als leistungsstarker und kompetenter Gastgeber präsentieren“, verspricht Günter Krähling, der Vorsitzende des TSV Bietigheim.

Der Ländervergleich besteht aus insgesamt sieben Spielen mit je zwei Herren-  und Dameneinzeln, je einem Herren- und Damendoppel sowie einem Mixed. Für einen Sieg pro Wettbewerb sind zwei gewonnene Sätze nötig, den Satz gewinnt, wer als erster 21 Punkte erreicht hat. Gepunktet werden kann bei eigenem und bei Aufschlag des Gegners.

Bei der am Sonntag im russischen Kazan zu Ende gegangenen U19-Weltmeisterschaft belegte die Auswahl aus Frankreich Platz fünf. Deutschland schaffte mit Platz 15 den Sprung unter die besten 16 Mannschaften. In den Halbfinals standen vier asiatische Teams, Weltmeister wurde erstmals das Team aus Indonesien.

Mit dabei in Bietigheim-Bissingen ist mit Xenia Kölmel auch eine Spielerin aus Baden-Württemberg. Die gebürtige Rastatterin ist seit 2018 für den Zweitligisten SG Schorndorf im Einsatz. Sie soll in der Halle am Viadukt das Dameneinzel für Deutschland bestreiten.

Michalski im Achtelfinale

Bundestrainer Matthias Hütten traut Kölmel den späteren Wechsel in der Dameneinzel-Gruppe der Frauen-Nationalmannschaft zu. Ein weiteres „Power-Girl“ in Hüttens Aufgebot ist Leona Michalski von der Spvgg Sterkrade-Nord, die bei den Weltmeisterschaften sowohl im Mixed zusammen mit Aaron Sonnenschein vom 1. BV Rot-Weiß Wesel wie auch im Damendoppel das Achtelfinale erreicht hat.

Mit dem Testspiel in Bietigheim-Bissingen beginnt für die Nationalmannschaften schon kurz nach der WM die Vorbereitung auf die Europameisterschaften 2020. „Nach den Weltmeisterschaften wird bei vielen Nationen ein Altersumbruch stattfinden. Das ist auch bei uns und bei Frankreich der Fall. Jüngere Akteure rücken in die Altersklasse der Junioren auf. Deshalb sind wir dankbar für solche Tests“, so Bundestrainer Hütten. Einen Tag nach dem Vergleich in Bietigheim-Bisisngen spielen beide Teams  in Lahr erneut gegeneinander.

Der Kartenvorverkauf für das U20-Länderspiel am 4. November 2019 in Bietigheim-Bissingen hat begonnen. Karten gibt es am Ticketschalter der Bietigheimer Zeitung.