Der Pulsschlag der Läuferinnen und Läufer in der Region steigt mit Blick auf das kommende Wochenende: Am Samstag startet der Alb-Gold Winterlauf-Cup rund um das Kreuzeichestadion in Reutlingen. Beinahe 850 Sportler haben sich bereits gemeldet und eine Registrierung ist noch bis 60 Minuten vor dem Rennen möglich. Nach dem aufgrund der Pandemie-Restriktionen verkleinerten Feld im letzten Jahr, ist die Motivation der Winterläufer groß und Starterzahlen von rund 1000 Teilnehmern scheinen wieder möglich.
Traditionell wird der erste der vier Läufen von der TSG Reutlingen ausgerichtet. Die gut 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind ein eingespieltes Team und wissen, auf was es bei der Organisation einer solchen Großveranstaltung ankommt.
„Der Winterlauf ist für viele Sportler der Auftakt in das Läuferjahr. Wir bieten Strecken für Schüler, Jugendliche und Erwachsene an – eben für die ganze Familie – und das macht die Serie zu etwas Besonderem“, so Jan Krewinkel, TSG-Abteilungsleiter der ausrichtenden Abteilung Schneesport und Triathlon.
Gemeinsam mit den weiteren drei ausrichtenden Vereinen, dem LV Pliezhausen, den IGL Reutlingen und dem TSV Trochtelfingen, hat man sich entschieden, das bestehende erfolgreiche Konzept zu belassen. Einzig für kurzfristige Anmeldungen am Veranstaltungstag ergibt sich eine Änderung.
„Auch diese muss in diesem Jahr über das eigene mobile Endgerät vor Ort gemacht werden“, ergänzt Krewinkel. Diese technische Neuerung macht die Meldung komfortabler und ein Anstehen in der Warteschlange der Nachmeldungen entfällt. Der erste Startschuss wird um 13.50 Uhr fallen. Rund 150 Kinder werden im Rahmen des AOK-Kids Laufs auf die etwa 1500 Meter lange Strecke geschickt. Auch für die Schülerinnen und Schüler geht es um die Serienwertung, wofür die Platzierung von drei Läufen addiert wird. Gewinnen wird, wer die geringste Platzziffer erreicht. Um 14.20 Uhr geht es für die Fünf-Kilometer-Läufer los und weitere zehn Minuten bewegt sich dann das größte Starterfeld über die klassischen zehn Kilometer auf die zwei Runden in Richtung Markwasen.
Beim Alb-Gold Winterlauf teilen sich Hobbysportler mit den Top-Läuferinnen und Läufern der Region die Strecke. Schaut man auf die Meldeliste, so versprechen die Rennen spannende Positionskämpfe. Alle Damen, die im letzten Jahr auf dem Podium der Serie standen, haben sich bereits angemeldet.
Die Gejagte wird Leah Hanle vom TSV Holzelfingen sein. Zuletzt siegte sie beim Halbmarathon in Tübingen und dominierte im letzten Jahr die Läufe der Winterlaufserie nach Belieben.
Schnelle Beine haben aber auch Hannah Arndt (LV Pliezhausen) und Meike Zimmermann (TV Rottenburg). Gemeinsam mit der Berglaufspezialistin Anais Sabrié (LAV Tübingen) werden sie versuchen, Hanle das Leben auf der Strecke schwer zu machen.

Wer meldet noch nach?

Bei den Herren lassen sich die Top-Athleten noch nicht in die Karten schauen. Von den drei Erstplatzierten des letzten Jahres hat bisher einzig der Riedlinger Jonas Haiß gemeldet.
Es wird spannend, wer von den schnellen Jungs am Samstag noch die Nachmeldemöglichkeit nutzen wird. Bei den Herren ist der Seriensieger Lorenz Baum (LAV Tübingen) bekannt dafür. Zusätzlich darf spekuliert werden, ob die letztjährige Siegerin des ersten Laufs, Jule Vetter (LAV Tübingen), und die Laufikone Sabrina Mockenhaupt-Gregor (LV Pliezhausen) noch kurzfristig an der Startlinie auftauchen.

Vier Stationen vom 14. Januar bis zum 4. März: Auftakt der Serie in Reutlingen

Es ist angerichtet fürs erste Aufeinandertreffen der Läufer in diesem Kalenderjahr. Von Winter und Schnee zwar derzeit keine Spur, doch das wird die Stimmung bei den Läuferinnen und Läufern bei der Winterlaufserie eher nicht trüben. Meldungen sind noch bis 60 Minuten vor dem Start online möglich. Zuschauer sind stets willkommen. Die TSG Reutlingen wird im Foyer des Kreuzeiche-Stadions für eine Verköstigung der Teilnehmer und Zuschauer sorgen. Über Anfeuerung an der Strecke rund um den Monte Kiki werden sich die Sportlerinnen und Sportler sicher freuen.
Weitere Informationen zur 20. Alb-Gold Winterlaufserie online unter www.winterlauf.alb-gold.de. 
14. Januar 1. Lauf: Reutlingen Kreuzeichestadion
28. Januar 2. Lauf:
Pliezhausen-Gniebel
11. Februar 3. Lauf: Reutlingen Kreuzeichestadion
4. März 4. Lauf:
Trochtelfingen