Die Ursprünge des modernen Sports finden sich im Großbritannien des 19. Jahrhunderts. Dort wurde an den Public Schools, den Ausbildungsstätten für Jungen der britischen Oberschicht, ein Wertesystem über traditionelle Sportspiele wie Fußball und Rugby gestülpt. Durch die Teilnahme am Sport sollten die Schüler Fairplay, Teamarbeit und das Einhalten von Regeln erlernen.
Fasziniert vom Sport, gründeten die Schulabgänger Vereine und Verbände