Ganze sieben Tage hielt es Per Günther als vereinsloser Basketball-Profi aus. Dann setzte er doch noch seinen Namen unter den neuen Einjahresvertrag bei Bundesligist Ratiopharm Ulm. Nach vielen Nachrichten der Ungewissheit und finanziellen Einbußen ist das die erste richtig gute Botschaft für die anstehende Saison. Dass der emotionale Leader des Teams mit seiner Unterschrift weitere Spieler zum Bleiben bewegen kann, bleibt jedoch eine vage Ho...