Wenns einem auf den Magen schlägt

TOM 23.01.2012

Virus-Alarm herrscht im Lager der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Nach Silvio Heinevetter, Patrick Wiencek, Lars Kaufmann und Holger Glandorf hat es gestern auch Pascal Hens erwischt. Der Kapitän blieb mit einem Magen-Darm-Infekt im Bett. "Wir haben uns irgend etwas während der Vorrunde in Ni eingefangen", so der Mössinger Physiotherapeut Peter Gräschus.

Ob Pascal Hens heute gegen die Dänen wird auflaufen können, ist fraglich. "Ich hoffe es", so Bundestrainer Martin Heuberger, der den zuletzt formschwachen Rückraumspieler als Alternative gegen die dänische 6:0-Deckung benötigt. Bislang sind die Patienten rasch wieder gesund geworden, da genügten die bekannten einfachen Medikamente gegen Durchfall. Neben Hens droht sonst aktuell niemand auszufallen, auch Torhüter Carsten Lichtlein meldete sich nach seiner Schulterverletzung wieder fit.