Neuhausen TVN-Splitter

Neuhausen / SWP 17.05.2016
Splitter zum vorletzten Heimspiel der Saison.

Unfassbar

Der Pfingstsamstag war ein ganz schlimmer Tag für die Stuttgarter Fußball-Anhänger. Es hat, sage und schreibe, drei Teams aus der Landeshauptstadt erwischt. Zwei des VfB müssen runter, die Kickers eins ebenso, das zweite Kickers-Team hat noch theoretische Chancen. Was das mit dem TVN zu tun hat? Gar nichts. Die Zweite ist längst gesichert, die Erste hat den noch nötigen Punkt mehr oder weniger souverän geholt.

Techniker gesucht

Und wieder einmal das Hallen-Wlan. Gesucht wird der Techniker, der das so dermaßen gut hingebogen hat, dass man mittlerweile vom besten Wlan sprechen kann, das je in einer Halle angetroffen wurde. Da sollte die Pressemeute doch zumindest einmal Dankeschön sagen können. Kommt aber auch via Splitter von Herzen. Probleme hatte nur der Live-Tickerer - aber der wurde von seinem sündhaft teuren Gerät "verapplet". Da kann der Techniker nichts dafür.

Fehler passieren überall

Mancher hat sich schon mächtig geärgert über Fehler, die den TVN-Jungs im Spielaufbau passierten. Da waren in der Tat unerklärliche Sachen dabei. Wer dann allerdings einen Tag später das Erstligaspiel zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt sah, musste feststellen, dass auch die ganz Großen der Zunft nicht frei von Fehlern sind. So vergaloppierten sich die "Zebras" beim Ballvortrag doch etliche Male ganz erheblich - und die müssten es doch eigentlich können.

Verrückter Sport

"Handball ist ein verrückter Sport", sagte TVN-Trainer Aleksandar Stevic in der Pressekonferenz. So haben seine Jungs in Rostock einen Punkt verschenkt - und ihn umgehend gegen Hagen wieder geklaut. Sehr zum Leidwesen der Gäste. wose